“Die Stadt ist ungewöhnlich leer”: OVA zeigte ein Video vom “geschlossenen” Nikolaev

"Die Stadt ist ungewöhnlich leer": OVA zeigte ein Video von "geschlossenem" Nikolaev

Saboteure können sich auf den leeren Straßen von Nikolaev nicht verstecken/Screenshot aus der Videoklasse

In Nikolaev ist eine Operation im Gange, um Saboteure zu fangen. Die Straßen der Stadt sind ungewöhnlich leer, aber das hilft, einen weiteren kriminellen Plan des Feindes zu durchkreuzen.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTwiTelegramViber

Russische Invasoren hören nicht auf, Nikolaev zu beschießen. Der Feind beschloss auch, seine DRGs zu aktivieren, um die Panik in der Stadt an der Front zu verstärken, aber daraus wurde nichts.

Leere Straßen von Nikolaev

Am 5. August wurde in Nikolaev eine Ausgangssperre für 2 Tage eingeführt. Der Zweck eines solch radikalen Ereignisses ist es, die Sabotage- und Aufklärungsgruppen der russischen Invasoren zu identifizieren und zu neutralisieren.

Der Pressesprecher der OVA von Nikolaev, Dmitry Pletenchuk, zeigte die ungewöhnlich leeren Straßen von Nikolaev. Dank der Geschicklichkeit unserer Helden und Ordnungshüter mussten die Einheimischen solche Ereignisse nicht lange ertragen.

Wie ein leerer Nikolaev aussieht: Video

Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine: neueste Nachrichten

h3>

  • Einwohner von Cherson berichten, dass sie erneut Explosionen in der Stadt gehört haben. Es besteht die Möglichkeit, dass die Streitkräfte der Ukraine der Antonovsky-Brücke einen weiteren präzisen Schlag versetzt haben. Über die Ursachen der Explosionen in Cherson gibt es noch keine offiziellen Informationen.
  • In der Region Winniza ist das Luftalarmsystem ausgefallen. Die Gründe für den Defekt werden untersucht.
  • Russische Invasoren beschossen Charkow. Der Anschlag auf die zivile Infrastruktur ist bekannt, Angaben zu den Opfern werden präzisiert.

Leave a Reply

nineteen − 6 =