Zahlungen an die Familien des Militärs, die gefangen genommen wurden: Was ist der Aktionsalgorithmus?

Auszahlungen an die Familien der gefangenen Militärs: Wie lautet der Aktionsalgorithmus

Die Familie der vermissten Militärs oder Gefangenen kann ihre Zahlungen erhalten/Foto vom Facebook des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine

< strong _ngcontent-sc85="">Bei gefangenen oder vermissten ukrainischen Soldaten werden Zahlungen am letzten Dienstort einbehalten. Ein solches Recht wird ihnen durch das einschlägige Gesetz über den sozialen und rechtlichen Schutz von Militärangehörigen und ihren Familienangehörigen gewährt.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Diese Militärangehörigen und ihre Familien erhalten dieses Geld, bis die Umstände ihrer Gefangennahme oder Geiselnahme geklärt sind. Das Geld muss kommen, bis sie entlassen oder gemäß dem Gesetz für vermisst oder tot erklärt werden.

Was ein Kommandant tun sollte, wenn sein Untergebener gefangen genommen wird

< p> Das Verteidigungsministerium erließ eine gesonderte Anordnung, wonach die Kommandeure von Militäreinheiten verpflichtet sind, im Falle der Gefangennahme oder des Verschwindens von Militärangehörigen:

  • dies unverzüglich anzuzeigen eine Anweisung für die Militäreinheit, alle Zahlungen auf Kartenkonten dieser Soldaten auszusetzen
  • Melden Sie dies innerhalb von 24 Stunden schriftlich und über Kommunikationsmittel den Leitern der territorialen Rekrutierungs- und Sozialunterstützungszentren am Wohnort der Familien des Militärpersonals und senden Sie die entsprechende Benachrichtigung in der vorgeschriebenen Form , in dem Militärpersonal gefasst wurden oder vermisst wurden
  • , um bei den örtlichen Polizeibehörden Anträge auf Suche nach unter besonderen Umständen vermissten Personen zu stellen
  • die offizielle Position eines Militärangehörigen auf der Grundlage der Ergebnisse einer amtlichen Untersuchung unverzüglich per Anordnung bekannt zu geben.

Was sollten die Gebietsleiter Rekrutierungs- und Sozialhilfezentren tun dies

Sie müssen entsprechende Benachrichtigungen von Militäreinheiten erhalten. Informieren Sie dann auf ihrer Grundlage unverzüglich die Familie des Militärpersonals über die Reihenfolge, in der sie Anträge an die Kommandeure der Militäreinheiten stellen müssen. Sie sollten auch über die Liste der Dokumente berichten, um Geld zu erhalten, das einem Soldaten gehört.

Außerdem müssen die Leiter der territorialen Rekrutierungs- und Sozialunterstützungszentren für eine ordnungsgemäße Kommunikation mit dem Kommando der Militäreinheiten sorgen. Wir sprechen von den Einheiten, von denen Benachrichtigungen über gefangene oder vermisste Militärs eingegangen sind. Bei der Kommunikation sollte es darum gehen, Familienmitglieder darüber zu informieren, welche Schritte unternommen wurden, um diese Soldaten freizulassen oder zu finden.

Welche anderen Funktionen erfüllen Kommandeure von Militäreinheiten

< p > Sie müssen Anträge von Familienangehörigen des Militärs nicht länger als 15 Tage berücksichtigen. Klären Sie Zahlungsprobleme oder die Verweigerung der Zahlung von Geldleistungen und erlassen Sie eine entsprechende Verfügung. Dies müssen sie den Bewerbern unverzüglich schriftlich mitteilen.

Ihre Zuständigkeit umfasst auch die Wiederaufnahme der Zahlung von Zulagen an Familienangehörige dieser Soldaten mit der Bekanntgabe der entsprechenden Anordnung für die Militäreinheit. Sie muss ab dem Tag der Gefangennahme oder dem Verschwinden des Soldaten durchgeführt werden. Dies sollte so lange fortgesetzt werden, bis die Umstände, unter denen er gefangen genommen oder verschollen oder aus der Gefangenschaft entlassen oder als vermisst oder tot anerkannt wurde, in der gesetzlich vorgeschriebenen Weise vollständig geklärt sind.

In allen Fällen wird Geld höchstens bis zu dem Tag gezahlt, an dem der Soldat aus den Personallisten der Militäreinheit ausgeschlossen wird.

Kommandeure von Militäreinheiten müssen die Zahlung von Geldzuwendungen an Familienangehörige solcher Soldaten einstellen an dem Tag, an dem sie die Umstände seiner freiwilligen Kapitulation erfahren. Auch, wenn er die Truppeneinheit, den Dienstort oder die Fahnenflucht willkürlich verlassen hat, sollte dies durch die entsprechende Verfügung für die Truppeneinheit bekannt gegeben und der Antragsteller darüber informiert werden.

Bisher gezahlte Zulagen an Familienangehörige von solchen Soldaten sind darin nicht enthalten.

Wurde Familienangehörigen dieser Soldaten die Geldzahlung verweigert, so muss der Beschluss die Gründe für die Weigerung angeben.

Gleichzeitig ist es untersagt, dem Antragsteller die Zahlung der ihm zustehenden Entschädigung zu verweigern Soldat, wenn sie nicht innerhalb von 15 Tagen ab dem Datum der Antragstellung in der Reihe der Umstände bezüglich seiner freiwilligen Übergabe, seines unbefugten Verlassens einer Militäreinheit, seines Dienstortes oder seiner Fahnenflucht in den geltenden Rechtsvorschriften geklärt sind.

< p> Wer gilt als vermisst

Das ist der Soldat, der bei der Verteidigung des Vaterlandes verschwand. Mehr als 15 Tage gibt es keine Informationen über ihn und seinen Verbleib. Es gibt Beweise dafür, dass er die Militäreinheit oder den Dienstort ohne Erlaubnis verlassen hat.

Zahlungen für das Militär

  • Ukrainische Soldaten im Kriegsgebiet erhalten Gehälter in Höhe von 100.000 Griwna. Dieses Gehalt für sie wurde im Februar 2022 genehmigt. Das Militär erhält das entsprechende Gehalt nur an den Tagen, an denen es direkt an Feindseligkeiten beteiligt ist. Im Durchschnitt liegt das Gehalt des Militärs in der Ukraine zwischen 13.000 und 25.000 Griwna, je nach Position und Aufgaben.
  • Außerdem kann das Militär während der Behandlung oder Rehabilitation mit Zahlungen des Staates rechnen. Finanzielle Unterstützung wird gewährt im Zusammenhang mit Krankheit, Aufenthalt zur Behandlung in medizinischen Einrichtungen, Urlaub zur Behandlung von Krankheiten. Aber das Militär kann mit finanzieller Unterstützung für einen Zeitraum von höchstens 4 Monaten rechnen.
  • Darüber hinaus unterstützte die Werchowna Rada den Gesetzentwurf über die Zahlung einer pauschalen finanziellen Unterstützung für das Militärpersonal. Es kann von einer bestimmten Kategorie von Verteidigern erhalten werden. Die Rede ist von Wehrdienstleistenden, Wehrpflichtigen oder Reservisten nach der erstmaligen Feststellung der Invalidität bzw. des Invaliditätsgrades. Wenn ihnen eine höhere Invaliditätsgruppe oder ein höherer Invaliditätsprozentsatz zugewiesen wird, ermöglicht dies ihnen, eine größere einmalige Barunterstützung zu erhalten.

Leave a Reply