Das Weiße Haus reagierte auf die Erklärung Chinas zur Beendigung der Zusammenarbeit

„Das

Das Weiße Haus antwortete auf Chinas Erklärung zur Beendigung der Zusammenarbeit/Ukrinform

In China kündigten sie am 5. August die Beendigung der Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten in einer Reihe von Bereichen an. Das Weiße Haus hält diese Entscheidung für “unverantwortlich”.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Peking gab eine solche Erklärung als Reaktion auf den Besuch der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in Taiwan ab. Insbesondere will China die Zusammenarbeit mit den USA im Bereich der strafrechtlichen Rechtshilfe, der Drogenkontrolle und der Verbrechensbekämpfung einstellen.

Das Weiße Haus nannte Chinas Entscheidung ” unverantwortlich” /h2>

Der Sprecher der Nationalen Sicherheit des Weißen Hauses, John Kirby, bezeichnete Chinas Entscheidung, die Gespräche mit den Vereinigten Staaten über den Klimawandel zu beenden, als „unverantwortlich“. Ihm zufolge schafft Peking durch den Abbruch der Kontakte ein Problem für die ganze Welt. Weil der Klimawandel keine geografischen Grenzen kennt.

Der weltweit größte Verursacher von Treibhausgasen weigert sich jetzt, die kritischen Schritte zu diskutieren, die er unternehmen muss, um die Klimakrise zu bewältigen, die uns trifft Partner – von zunehmendem Wasser auf den pazifischen Inseln bis hin zu Waldbränden in Europa, fügte der Redner hinzu.

Kirby kommentierte auch die Entscheidung Chinas, militärische Kontakte abzubrechen. Er merkte an, dass dies die Wahrscheinlichkeit einer Konfrontation nur noch verschärfe.

„Diese Kontakte sind wirklich sehr wichtig, weil sie dazu beitragen, das Risiko von Fehlkalkulationen und falschen Wahrnehmungen zu verringern. Dies gilt insbesondere jetzt, da China provokative und eskalierende Schritte unternimmt ,“ betonte der Redner. . . . . . . . . . . Kirby schloss, dass die USA weiterhin militärische Kontakte „auf höchster Ebene“ unterhalten werden, obwohl Peking mehrere Abkommen vorübergehend gestoppt hat.

< /p>

Leave a Reply