Unterstützung der Armee als Tätigkeitsrichtung: Ausrüstung und Ausrüstung werden bei der Slots City Foundation gekauft

PARTNERMATERIAL Materialien, die mit „Sonderprojekt“ oder „Partnerschaftsmaterial“ gekennzeichnet sind, werden auf kommerzieller Basis platziert. Die Redaktion kann diese Position nicht teilen.

Helfen der Armee als Geschäftszweig: Die Slots City Foundation kauft Ausrüstung und Ausrüstung

Die Slots City Foundation kauft Ausrüstung und Ausrüstung für die Streitkräfte/Slots City Foundation

Jeden Tag sammelt Slots City zusammen mit Freunden, Freiwilligen und fürsorglichen Menschen Autos, Drohnen, Wärmebildkameras, Stromgeneratoren und Ausrüstung und übergibt sie an die Streitkräfte der Ukraine.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Seit Mai , wurde diese Arbeit auf eine dauerhafte Basis neu ausgerichtet – auf die Slots City Foundation, wo Freiwilligenprojekte nicht weniger professionell angegangen werden als Unternehmen.

„Wir überweisen nicht einfach Geld auf das Konto, nein, wir sammeln ehrlich Hilfsanträge von ganz bestimmten Mannschaften und Verteidigern, wir prüfen, suchen, finden, kaufen, wo nötig – wir reparieren und malen, wir gehen von Hand zu Hand ”, teilen sie auf der Seite The Foundation auf Facebook.

Die Mission unserer Foundation ist es, der Gesellschaft in Schlüsselmomenten und kritischen Situationen zu helfen, bewusst und verantwortungsvoll in die zu investieren Zukunft. Unsere Zukunft liegt im gemeinsamen Sieg der Ukraine. Und das Team von Slots City tut heute alles, um es näher zu bringen: sowohl an vorderster Front als auch an der wirtschaftlichen Front. – sagte Stanislav Andreev, Direktor der Slots City Foundation.

Helfen der Armee als Aktionslinie: Ausrüstung und Ausrüstung werden von der Slots City Foundation gekauft

Professionelle Freiwilligenarbeit< /h2>

Die Slots City Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung der Spielemarke Slots City, die als eine der ersten auf dem ukrainischen Glücksspielmarkt begann, einen Teil ihrer Mittel für wohltätige Zwecke zu spenden. Slots City kombiniert Spielautomatenhallen und eine Online-Gaming-Plattform.

Anfangs war die Hilfe sporadisch. Im Februar halfen die Mitarbeiter des Unternehmens Freiwilligen in verschiedenen Projekten und richteten auch die Arbeit ihres Callcenters auf eine Helpline um. Anschließend überwies das Unternehmen eine Million Griwna in einem Scheck für die Bedürfnisse der ukrainischen Armee.

Infolgedessen entschieden sich die Investoren, die Hilfe der Armee auf eine professionelle Basis zu stellen. Slots City begann aufgrund von Beförderungen Spenden zu sammeln: Für die Zeit des Kriegsrechts gab das Unternehmen bekannt, dass 10 Griwna von jeder Einzahlung für die Bedürfnisse der Armee ausgegeben werden.

Auf Wunsch des Militärs begannen Freiwillige, Autos, Drohnen und Wärmebildkameras zu kaufen. Mit der Ausweitung der Feindseligkeiten wuchsen die Anfragen des Militärs jedes Mal, Kämpfer in verschiedenen Richtungen – aus dem Osten, Süden, Zentrum – brauchten Hilfe und technische Unterstützung. Daher traf die Führung eine strategische Entscheidung – die Aktivitäten der Stiftung, die sich vor dem Krieg mit Umweltprojekten beschäftigte, wieder aufzunehmen, sie neu auszurichten, um der Armee zu helfen und alle Anfragen professionell zu prüfen.

So seit Mai , die Freiwilligen der Stiftung haben Anträge auf Hilfe von bestimmten Brigaden und Verteidigern gesammelt, überprüfen, suchen, finden, kaufen, Hilfe an Kämpfer und Siedler weiterleiten.

Helfen der Armee als Geschäftszweig: Die Slots City Foundation kauft Ausrüstung und Ausrüstung

“Wir kennen jeden Helden persönlich”< /h2>

Die Empfänger der Überweisungen des Fonds sind bestimmte Brigaden und Abteilungen der Streitkräfte der Ukraine, der Nationalgarde und der Spezialeinheiten. Im Juli zum Beispiel von der Stiftung:

  • Die UAV-Schule erhielt eine Drohne,
  • 138 APU-Brigade – einen Dieselgenerator,
  • 28 APU OBMP – ein Nissan-Auto,
  • Marine-Spezialeinheiten des Innenministeriums der Ukraine – Ford Transit Minibus,
  • SSO – Auto KIA Sorento,
  • Einheit der Asowschen Spezialeinheiten – Unterstützung beim Kauf von Ausrüstung,
  • Kämpfer der Nationalgarde der Ukraine – Unterkunft und ein weiteres Nissan-Auto.

Helfen der Armee als Geschäftszweig: Die Slots City Foundation kauft Ausrüstung und Ausrüstung

Im Juni kaufte der Fonds sieben Fahrzeuge, darunter einen Lastwagen, Wärmebildkameras, Drohnen, Walkie-Talkies, Ausrüstung für Scharfschützen, humanitäre Hilfe für Binnenvertriebene und Nähdienste für Soldaten. Alle diese Arbeiter wurden an 35 einzelne Brigaden des Marinekorps, 61 und 93 Brigaden der Streitkräfte der Ukraine, sowie 112, 114, 122 TRO der Streitkräfte der Ukraine und 94 und 228 Truppenbataillone der Streitkräfte übergeben Streitkräfte der Ukraine. Auch im Juni kam Hilfe von der Marine, SSO-Scharfschützen und Siedlern – dank der Freiwilligenbewegung „Helping Hand“.

Wir kennen jeden Helden persönlich, jedes Auto war dabei Repariert, jede Wärmebildkamera und überprüft, betont der Fund.

Der Fund veröffentlicht einen detaillierten Finanzbericht auf seiner Website in der Rubrik Reporting. Auf derselben Website begann die Slots City Foundation mit dem Sammeln von Anträgen für gezielte Hilfe.

“Früher, vor dem Krieg, haben wir oft gesagt, dass der Glücksspielmarkt in der Ukraine unpolitisch ist, – sagt Stanislav Andreev. Dies ist eine normale Situation für jedes verantwortungsbewusste Unternehmen, das sich um seine Gäste kümmert ein europäisches Dienstniveau. Der Krieg hat gezeigt, ja, “unser Geschäft ist nicht politisch, sondern definitiv patriotisch. Seit den ersten Tagen einer umfassenden Invasion haben wir versucht, der Armee, den Informationstruppen und humanitären Projekten mit Finanzen und Fachwissen zu helfen. Wir werden alles tun, um unserem Sieg näher zu kommen und den Menschen zu helfen, diese schwierige Zeit zu überstehen.“ „Dies ist eines der Hauptziele der Slots City Foundation während des Kriegsrechts.“

Leave a Reply