Das Territorium Israels wurde von Raketen angegriffen: Die Verteidigungsarmee startete Luftangriffe auf die Objekte des “Islamischen Dschihad”.

Israelisches Territorium wird von Raketen angegriffen: Die Verteidigungsarmee hat Luftangriffe auf Ziele des Islamischen Dschihad gestartet

Das Territorium Israels wurde am Abend des 5. August von Raketen aus dem Gazastreifen angegriffen. Später gaben die israelischen Verteidigungskräfte (IDF) bekannt, dass sie Luftangriffe auf Ziele des palästinensischen Islamischen Dschihad gestartet hätten. im Gazastreifen.

Während des Raketenangriffs auf Israel ertönten Sirenen in der Gegend von Lachish in der Nähe von Ashkelon und in Städten im Süden des Landes.

Das ist berichtet von The Times of Israel.

Also feuerten mehrere israelische Iron Dome”-Abfangraketen auf diese Luftziele.

Später begannen auch in Zentralisrael Sirenen zu heulen. Also wurden mehrere Barrieren abgefeuert, aber die ersten Raketen wurden nur auf Städte in der Nähe von Gaza gerichtet. In Tel Aviv berichteten Anwohner, sie hätten Iron-Dome-Raketen explodieren hören.

Der Rettungsdienst sagte, es gebe keine Berichte über Verletzungen.

Dies sei angemerkt Der Angriff begann wenige Stunden nach Beginn der Operation Dawn gegen die Terrorgruppe Islamischer Dschihad im Gazastreifen.

Später sagten die israelischen Verteidigungskräfte, sie hätten einen großangelegten Angriff gestartet Luftangriffe auf Ziele des Islamischen Dschihad, schreibt Cursor Info. Die Hauptziele der israelischen Luftfahrt sind terroristische Waffenproduktionsanlagen, Lager und ausgerüstete Stellungen zum Abschuss von Raketen.

Nach Angaben der IDF feuerte der Palästinensische Islamische Dschihad allein am 5. August mehr als 80 Raketen auf das Land Israel< /strong>. Ungefähr die Hälfte von ihnen wurde abgeschossen.

Erinnern Sie sich daran, dass Israel Angriffe auf den Iran erwägt, um sein Atomprogramm abzuschrecken.

Lesen Sie auch: < /u>

Verwandte Themen:

Werbung

Leave a Reply