Beschuss des Schiffsbezirks Nikolaev: Es gibt bereits das erste Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt

Beschuss des Schiffsbezirks von Nikolaev: Es gibt bereits das erste Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt

Folgen des russischen Beschusses von Nikolaev am 5. August/Collage von Channel 24

Russische Invasoren griffen Nikolaev am Nachmittag des 5. August an. Die Eindringlinge drangen in das Schiffsviertel der Stadt ein.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTwiTelegramViber

Als Ergebnis des blutigen Beschusses sind ab 19:11 mindestens 21 Verwundete bekannt. Eine andere Person ist nach Angaben des stellvertretenden Leiters des Büros des Präsidenten, Kirill Timoschenko, leider gestorben.

Kyryl Timoschenko sagte, dass Privathäuser und Hochhäuser der Das Schiff District of Nikolaev wurde infolge des Beschusses beschädigt. Das betroffene Gebiet ist sehr groß, Brände brachen aus, es wurden erhebliche Zerstörungen und zivile Opfer verzeichnet.

Derzeit bekannt über 21 Verwundete und 1 Toter . – sagte Yermaks Stellvertreter.

Der Beamte gab an, dass ein 1980 geborener Mann starb. Er starb an den Folgen seiner Verletzungen. Außerdem ist unter den Opfern ein 13-jähriger Junge – er war am Eingang der Kirche.

Nach vorläufigen Angaben wurde das Kind als verletzt Folge der Explosion von Streumunition. Ein Jugendlicher wurde mit zahlreichen Verletzungen und Minenexplosionswunden an Kopf, Oberschenkel und Bauchhöhle in ernsthaftem Zustand auf die Intensivstation des Kreiskrankenhauses gebracht.

Folgen des Beschusses des Bezirks Korabelny in Nikolaev am 5. August/Foto aus dem Telegramm von Kirill Timoshenko/Suspіlne Nikolaev

Beschuss des Schiffsbezirks von Nikolaev: Es gibt bereits die erstes Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt

Beschuss des Schiffsbezirks Nikolaev: Es gibt bereits das erste Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt

Beschuss des Schiffsbezirks von Nikolaev: Es gibt bereits das erste Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt

Beschuss des Schiffsbezirks von Nikolaev : Es gibt bereits das erste Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt

Beschuss des Schiffsbezirks von Nikolaev: Es gibt bereits das erste Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt

Beschuss des Schiffsbezirks von Nikolaev : Es gibt bereits das erste Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt

Beschuss des Schiffsbezirks von Nikolaev: Es gibt bereits das erste Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt

Beschuss des Schiffsbezirks von Nikolaev : Es gibt bereits das erste Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt

 Beschuss des Schiffsbezirks von Nikolaev: Es gibt bereits das erste Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt

Beschuss des Schiffsbezirks von Nikolaev: Es gibt bereits das erste Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt

Beschuss des Schiffsbezirks von Nikolaev : Es gibt bereits das erste Opfer, ein 13-jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt /></p>
<p>Übrigens, der Bürgermeister von Nikolaev, Alexander Senkevich, enthüllte neue Details über die Folgen des abscheulichen Beschusses von die Russen ab 19:30 Uhr. Nach vorläufigen Angaben wurden <strong>21 Privathäuser</strong> beschädigt, in 17 von ihnen schlugen Munitionssplitter auf das Dach, Fenster wurden eingeschlagen und Fassaden verstümmelt.</p>
<p>Außerdem wurden Fenster beschädigt in 5 Mehrfamilienhäusern eingebrochen. In 4 Privathäusern brachen Brände aus. Auch die Gebäude zweier Privatunternehmen wurden beschädigt. Der Bürgermeister fügte hinzu, dass es <strong>bis jetzt 22 Opfer</strong> gibt.</p>
<p>Erinnern Sie sich daran, dass die russischen Invasoren nach vorläufigen Angaben aus dem vorübergehend besetzten Gebiet in der Region Cherson auf Nikolaev geschossen haben.< /p> </p>
<!-- AddThis Advanced Settings above via filter on the_content --><!-- AddThis Advanced Settings below via filter on the_content --><!-- AddThis Advanced Settings generic via filter on the_content --><!-- AddThis Related Posts below via filter on the_content --><div class=