Wie die Russen das Atomkraftwerk Zaporozhye gegen die ukrainische Gegenoffensive einsetzen: eine ISW-Analyse

Wie die Russen das KKW Saporischschja gegen die ukrainische Gegenoffensive einsetzen: ISW-Analyse

Russen decken das KKW Zaporischschja ab, indem sie die Streitkräfte der Ukraine beschießen/Channel 24 Collage

Die Russen bedrohen weiterhin nicht nur die Ukraine, sondern die ganze Welt. Ein markantes Beispiel dafür ist die aktive Nutzung des AKW Zaporozhye zur Abschreckung der Gegenoffensive der Streitkräfte der Ukraine.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Nach Angaben des Institute for the Study of War nutzt der Feind gezielt das Kernkraftwerk Zaporozhye, um die von der Ukraine kontrollierten Gebiete anzugreifen. Die Invasoren tun dies, um unser Militär zu einem Vergeltungsschlag zu provozieren, dessen Folgen die ganze Welt bedrohen könnten.

Russland will die Streitkräfte der Ukraine erneut diskreditieren

Analysten haben in den letzten Wochen Aktivitäten in der Nähe des Kernkraftwerks Zaporozhye beobachtet. Aus dem umliegenden Gebiet beschießt der Feind die Stellungen des ukrainischen Militärs in Nikopol sowie in anderen Siedlungen. Das russische Militär tut dies absichtlich.

Die Besatzer versuchen, alles zu tun, um dass die Streitkräfte das Feuer erwidern, was zu einer internationalen Verurteilung oder einem nuklearen Zwischenfall führen würde. Das Institute for the Study of War stellte sofort fest, dass das ukrainische Militär so etwas kaum zustimmen würde.

Ein anderes Szenario beinhaltet die fortgesetzte Beschießung aus demselben Kernkraftwerk Saporoschje. Außerdem wird der Feind dies tun, solange er noch Munition hat. Und da der Ort getrost als „sichere Zone“ bezeichnet werden kann, haben die Besatzer kaum vor, ihn alleine zu verlassen.Es wird für unser Militär sehr schwierig sein, sie auszuschalten, ohne mögliche Konsequenzen zu riskieren.

Im KKW Zaporozhye kann der Feind Waffen lagern

Erinnern Sie sich daran, dass am 21. Juli ein Teil ihres Bericht wurde dem Institut für das Studium des Kernkraftwerks Zaporozhye in Energodar gewidmet. Laut Informationen von Analysten können Besatzer schwere militärische Ausrüstung auf dem Territorium der Station lagern. Das Objekt wurde genau ausgewählt, um Waffen vor dem ukrainischen Militär zu schützen.

Darüber hinaus hinterlässt der Feind keine Versuche, die Streitkräfte zu diskreditieren. Dazu schießen russische Kämpfer selbst auf die Siedlungen um Energodar. Die Invasoren führen die entsprechenden Angriffe durch, um das ukrainische Militär dafür verantwortlich zu machen.

Erinnern Sie sich daran, dass früher The New Auch Journalisten der York Times äußerten die entsprechende Vermutung. Sie betonten, dass der Feind unsere Stellungen gezielt mit Artillerie aus dem Gebiet des Kernkraftwerks Saporischschja bombardiert. So ist die Station zu einem echten Schutzschild für sie geworden.

Leave a Reply