Von leichtem Husten gequält: Biden wurde erneut positiv auf COVID-19 getestet

Leichtes Husten: Biden erneut positiv auf COVID-19 getestet

Der US-Präsident wurde am fünften Tag in Folge positiv auf die Coronavirus-Infektion bestätigt.

US-Präsident Joe Biden, der sich aufgrund einer kürzlichen COVID-19-Infektion in Quarantäne befindet, testet den fünften Tag in Folge positiv.

Bericht des Arztes des US-Führers, Kevin O’Connor, veröffentlicht auf der Website des Weißen Hauses.

O'Connor zufolge fühlt sich der amerikanische Präsident wohl und hat kein Fieber. Biden, 79, leidet jedoch immer noch unter einem leichten Husten. Hustenanfälle seien seltener als am Vortag, stellte der Arzt fest.

„Seine Temperatur, Puls, Blutdruck, Atemfrequenz und Sauerstoffsättigung bleiben ganz normal. Seine Lungen bleiben sauber“, sagte er und fügte hinzu, dass Biden sich weiterhin an das Selbstisolationsregime halten werde.

Zur Erinnerung: Am 21. Juli wurde bekannt, dass Biden einen positiven Test auf Coronavirus erhalten hatte. Am 26. Juli berichtete das Weiße Haus, dass Biden eine fünftägige Behandlung des Coronavirus mit Paxlovid abgeschlossen hatte und dass die Symptome des Präsidenten von COVID-19 praktisch verschwunden waren.

Leave a Reply