Putins Freund Milliardär Rotenberg weigerte sich, sich an der Restaurierung der Antonowski-Brücke zu beteiligen

Putins Freund Milliardär Rotenberg weigerte sich, an der Restaurierung der Antonovsky-Brücke teilzunehmen

Roitenberg weigerte sich, die Antonovsky-Brücke zu restaurieren/Collage 24 Kanäle “> Als die Streitkräfte der Ukraine die Nikopol-Brücke in Cherson trafen, die Russen gab dennoch zu, dass die Kreuzung restauriert werden musste. Der Kreml sagte, dass dies von einer Firma durchgeführt werden würde, die dem Oligarchen und „Freund“ von Putin, Arkady Rotenberg, gehört.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Am 3. August wurde jedoch bekannt, dass dies nur eine weitere Lüge der russischen Behörden war. Es wurde von Vertretern der Firma des Oligarchen widerlegt, auf die sich Putins Handlanger stützten. Gleichzeitig ist die Brücke praktisch ungeeignet für Wurfgeräte, was die Logistik der Invasoren in der Region Cherson erheblich verschlechtert.

Wie Putins Kamerad den Kreml hereingelegt hat

Der stellvertretende russische Ministerpräsident Marat Khusnullin räumte in einem Gespräch mit Propagandisten ein, dass die Brücke restauriert werden muss. Dies sei jedoch kein Problem, da die Überfahrt angeblich von Spezialisten der Firma, die die Krimbrücke (über die Straße von Kertsch) gebaut hat, wiederhergestellt wird.

Wir haben die Basis gefunden und die Leute, die darin sind, verstehen. Wir haben den besten Brückenbauer des Landes eingeladen, die größte Anzahl von Brücken zu bauen – und die komplexesten. Das ist dieselbe Firma, die unsere Krimbrücke gebaut hat“, sagte Khusnullin.

Laut Open Data war der Generalunternehmer für den Bau der Krimbrücke Stroygazmontazh, ein Rotenberg-Unternehmen, das zu diesem Zweck eine Tochtergesellschaft, SGM-Most, gegründet hat.

Die Journalisten entschieden sich jedoch, diese zu überprüfen Worte des stellvertretenden Ministerpräsidenten. Und der Vertreter des Unternehmers teilte ihnen offiziell mit, dass keine Strukturen des russischen Milliardärs nicht nur nicht vorhatten, an der Restaurierung der Antonovsky-Brücke teilzunehmen, sondern auch keine Angebote zur Teilnahme daran erhalten.

Take Hinweis! Medienberichten zufolge hat Putin viele gemeinsame Projekte mit Rotenberg, an denen beide Milliarden von Dollar verdienen. Wahrscheinlich verlieh der Diktator dem Oligarchen deshalb 2020 einen goldenen Stern „Held der Arbeit der Russischen Föderation“.

Putins Freund Milliardär Rotenberg weigerte sich, an der Restaurierung des Antonovsky-Brücke

Überreichung des goldenen Sterns an Rotenberg/Foto des Kremls

Leave a Reply