In Italien wurde das Eigentum des Architekten von „Putins Palast“ für 141 Millionen Euro beschlagnahmt

In Italien wurde das Eigentum des Architekten des

In Italien wurde das Eigentum des Architekten des “Putin-Palastes” verhaftet/RosSMI

Die italienischen Behörden beschlagnahmten das Eigentum des Architekten von “Putins Palast” in Gelendzhik für mehr als 140 Millionen Euro.ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Die italienische Finanzwache beschlagnahmte das Vermögen von Lanfranco Cirillo für 141 Millionen Euro. Er ist der Architekt des bekannten „Putin-Palastes“ in der Nähe von Gelendzhik.

Zwar nennt die Financial Guard keine Namen, aber die italienischen Medien haben herausgefunden, von wem sie sprechen.

p>

Hubschrauber, Häuser und sogar Picasso: Putins Architekt hat interessantes Eigentum

Die Liste des beschlagnahmten Eigentums von Lanfranco Cirillo umfasst: Häuser, einen Hubschrauber, eine Bank Vermögen, Bargeld, Schmuck und so wertvolle Kunstwerke wie Werke von Picasso, Cezanne, Chirico, Fontan und Kandinsky.

Die Festnahme von Eigentum ist nicht mit Sanktionen verbunden

Es wird berichtet, dass das Eigentum wegen Steuervergehen, Geldwäsche und fiktiver Vermögensübertragung beschlagnahmt wurde. Cirillo wird verdächtigt, zwischen 2013 und 2019 Einnahmen in zweistelliger Millionenhöhe nicht angegeben zu haben. Die Abteilung vermutet, dass der Architekt dies durch eine fiktive Registrierung des Wohnsitzes in einem anderen Land getan hat.

Eine interessante Tatsache ist, dass sie begannen, den Fall zu untersuchen, nachdem sie einen in Russland registrierten Hubschrauber in der Provinz Brescia gefunden hatten hat kein Zollverfahren bestanden.

p>

Erinnern Sie sich daran, dass Putins Palast laut Experten mindestens 100 Milliarden russische Rubel kostet. Obwohl der Diktator kein goldenes Brot hat, hat er drei Hubschrauberlandeplätze, ein privates Schlafzimmer von 260 Metern, einen 18-Quadratmeter-„Schmutz“-Raum, eine Aquadisco, sein eigenes Theater und Amphitheater, ein Teehaus und vieles mehr, was es nicht gibt in den Kopf passen. Man kann sich vorstellen, welche Gelder nicht nur in den Bau investiert wurden, sondern auch im Schweigen der gleichen Architekten, Bauherren usw.

Leave a Reply