Das Innenministerium teilte mit, ob die Gefahr besteht, dass belarussische Truppen die Grenze überqueren

„Das

Smirnow über die Bedrohung aus Weißrussland/Collage von Channel 24

Die belarussische Armee setzt ihre Militärübungen nahe der ukrainischen Grenze fort. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit eines Angriffs von Belarus auf die Ukraine jetzt sehr gering.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Diese Meinung von Channel 24 wurde vom Berater des Innenministers Rostislav Smirnov geäußert. Am 4. August berichtete der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine, dass die Einheiten der Spezialeinheiten der Streitkräfte der Republik Belarus eine Überprüfung der Kampfbereitschaft durchführten.

Die Weißrussen verschärfen auch die Sicherheit des Abschnitts der belarussisch-ukrainischen Grenze in den Regionen Brest und Gomel.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit eines Angriffs von Belarus

Der Berater des Leiters des Innenministeriums glaubt, dass Belarus nicht bereit ist, in den Krieg gegen die Ukraine einzutreten.

Jetzt eine Invasion aus dem Norden der Ukraine und in Generell ist der Eintritt von Weißrussland in den Krieg äußerst unwahrscheinlich, – betonte Smirnow.

Laut ihm wird Lukaschenkas Entscheidung von einer Kombination verschiedener Faktoren beeinflusst – der Anzahl des Personals, der Motivation des Militärs und die Verfügbarkeit von Waffen.

Warum er Lukaschenka zögert

Wie Smirnow feststellte, balanciert der belarussische Diktator weiterhin am Abgrund.

Lukaschenko ist sich aller Konsequenzen des Eintritts in diesen Krieg bewusst. Er verstehe auch, dass er nicht eindeutig „Nein“ sagen könne, stellte der Berater des Leiters des Innenministeriums fest.

Er fügte hinzu, dass der selbsternannte Präsident von Belarus „ein Gefangener“ sei der Russischen Föderation“, daher kann er Putin nicht komplett ablehnen.

Warum studieren Weißrussen in Russland

Am 4. August kündigte das Verteidigungsministerium von Belarus seine Teilnahme an den strategischen Kommando- und Stabsübungen Wostok-2022 in Russland an. Ende August werden 250 belarussische Soldaten in den Fernen Osten aufbrechen.

Smirnow schließt nicht aus, dass Russland versuchen könnte, auf diese Weise Belarussische in den Krieg gegen die Ukraine einzubeziehen .

Gibt es eine solche Möglichkeit? Ja, sie bleibt. Sie (das belarussische Militär – Kanal 24) können zum russischen Generalstab versetzt und unter dessen Kommando gestellt werden”, schlug er vor. Dies ist eine ausreichend kleine Zahl, um über die Drohungen des Eintritts der belarussischen Armee in den Krieg mit der Ukraine zu streiten.” >

Die Bedrohung durch eine belarussische Offensive: neueste Nachrichten

    < li> In der Region Riwne wurde ein Plan zur Evakuierung der Zivilbevölkerung. Es ist für das Worst-Case-Szenario ausgelegt – eine Invasion eines Feindes aus Weißrussland.
  • Nach Angaben des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine nutzt Russland weiterhin das Territorium des Landes, um zu transferieren seine Saboteure von Weißrussland in die Ukraine.
  • Der Außenminister der Ukraine, Dmitri Kuleba, sagte, wenn die belarussische Armee in das Territorium der Ukraine eindringt, werden wir die diplomatischen Beziehungen zu diesem Staat abbrechen. Schließlich sind die Weißrussen Komplizen des Verbrechens russischer Ungläubiger gegen die Ukraine und die Ukrainer, und niemand wird nach Entschuldigungen für sie suchen.

Leave a Reply