Wann wird McDonald's in der Ukraine eröffnen?

Wann wird McDonald's in der Ukraine eröffnet < /p>Wenn McDonald's voraussichtlich in der Ukraine eröffnet wird/mcdonalds.com

McDonald's-Kette hat in der Ukraine nach dem Start den Betrieb eingestellt eines ausgewachsenen Krieges. Die Betriebe würden geschlossen bleiben, bis Ruhe herrscht, teilte das Unternehmen mit. Das Außenministerium hat zwar eine mögliche Öffnung angedeutet, nun spricht das Unternehmen über die Wiederaufnahme der Arbeit.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Die Erklärung wurde von Außenminister Dmitry Kuleba abgegeben. Am 19. Juni stellte er fest, dass die Ukraine vor einigen Wochen eine Verbindung mit dem ukrainischen Büro und dann mit dem Hauptsitz von McDonald's in den Vereinigten Staaten hergestellt habe, berichtet Channel 24.

Übrigens haben sie in Russland anstelle von McDonald's “Vkusno i dotka” eröffnet: Alte Symbole wurden aus der Speisekarte, Tabletts und Formularen gelöscht

Verhandlungen zur Wiedereröffnung von McDonald's

Kuleba bemerkte, dass der Prozess der Wiedereröffnung von Restaurants „bereits in Bewegung ist“. Das Auswärtige Amt hatte keinen Zweifel daran, dass nach langer Pause bereits alle Voraussetzungen für eine Öffnung vorlagen. Laut dem Minister wurde dieses Thema in offiziellen Kontakten mit der US-Regierung angesprochen, weil McDonald's eine der bekanntesten amerikanischen Marken ist.

Der Beamte hat das Interesse an dem Thema geweckt, indem er ein Foto mit Kindern veröffentlicht hat die Bildunterschrift – “Win-Win, wie man Kinder glücklich macht: Lieferung bei McDo bestellen”.

Zuvor hatten sie auf Twitter geschrieben, dass Manager die Mitarbeiter der Betriebe anrufen würden. Sie fragten, ob die Mitarbeiter bereit seien, ab August wieder an die Arbeit zu gehen.

Wann McDonald's eröffnet wird

Das Unternehmen gab zuvor die voraussichtlichen Eröffnungstermine bekannt. Yulia Badritdinova, CEO von Mcdonalds Büro in der Ukraine, sagte, dass sich das Unternehmen auf die Eröffnung vorbereite – es aktualisiere Sicherheitsprotokolle.

Insbesondere prüft das Unternehmen, ob es Luftschutzbunker in der Nähe von Restaurants gibt.< /stark>Tatsächlich müssen Betriebe während eines Luftangriffs dringend schließen, was ein ziemlich schwieriger Prozess ist, denn „ein Restaurant ist eine Mini-Fabrik mit ausgeklügelter Ausrüstung und einer großen Anzahl von Besuchern.“

Zugleich , Badritdinova gab keine konkreten Eröffnungsdaten an. Gleichzeitig teilte der Chef eines McDonald's-Restaurants in der Hauptstadt den Medien mit, dass sich das Netzwerk offenbar auf die Eröffnung im August vorbereitet. Er sprach aber auch die Bedingung aus – sofern die einschlägigen Sicherheitsregeln eingehalten werden.

Im August dementierte die Leiterin der PR-Abteilung von McDonald's, Alesya Mujiri, Informationen über den Start der Restaurantkette im August. Sie erklärte, dass diese Informationen falsch seien.

Zur gleichen Zeit fügte Mujiri hinzu, dass McDonald's die Situation ständig bewerte und plane, die Arbeit in einigen Bereichen wieder aufzunehmen, aber nicht im August, sondern “in der Zukunft”.

Darüber hinaus baut McDonald's bereits seine Lieferkette wieder auf. Einige lokale Lieferanten sind aufgrund der vom Krieg zerstörten Infrastruktur geschlossen, sodass beispielsweise Säfte, Saucen oder Verpackungen aus dem Ausland bezogen werden müssen.

Warum McDonald's seine Arbeit eingestellt hat

  • Erinnern Sie sich daran, dass das Unternehmen seine Arbeit in der Ukraine unmittelbar nach der russischen Invasion eingestellt hat, um die Arbeiter zu schützen. Insgesamt hat das Unternehmen mehr als 110 Restaurants in der Ukraine.
  • Im Mai kündigte McDonald's an, dass Fast-Food-Kettenbetriebe bis zum Ende des Krieges nicht öffnen würden.
  • Es wurde berichtet dass sich das Unternehmen weiterhin in der humanitären Hilfe engagieren würde. Alle in den Restaurants gelagerten Lebensmittel wurden dem humanitären Hauptquartier übergeben. Darüber hinaus zahlt das Netzwerk seinen Mitarbeitern monatlich 10.000 Griwna.
  • Vertreter des Unternehmens erklärten, dass sie einer „Öffnung“ nicht abgeneigt seien, dies aber aus Sicherheitsgründen nicht tun könnten. Sie gaben an, dass sie gemäß den Vorschriften während des Krieges nicht arbeiten durften.

Beachten Sie, dass McDonald's den russischen Markt nach Kriegsbeginn verlassen hat. Der Aggressorstaat hat jedoch seine eigene Kopie erstellt. Die Betriebe hießen “Tasty and that's it”. Gleichzeitig blieb die Speisekarte gleich, nur das Präfix „Mohn“ wurde von den Gerichten entfernt.

Leave a Reply