Während des Alarms waren in Chuguev Explosionen zu hören: Einheimische meldeten ein Feuer

Während des Alarms waren Explosionen in Chuguyevo zu hören: Einheimische meldeten ein Feuer

Während des Alarms waren Explosionen in Chuguyevo/Kanal 24 zu hören

Am Abend des 3. August waren während eines Luftangriffs auf Chuguev Explosionsgeräusche zu hören. Anwohner berichten, dass danach ein Feuer ausgebrochen sei.

ShareFbTwiTwiTelegramViberShareFbTwiTwiTelegramViber

Der Fliegeralarm in der Region Charkiw wurde gegen 21:17 Uhr ausgerufen. Mehr als eine halbe Stunde später gab es Berichte über Explosionen und dann über ein Feuer.

Feuer zwischen Chuguev und Balakleya

Laut Augenzeugen, während des Luftalarms Russland von Artillerie angegriffen. Deshalb ist das Feuer ausgebrochen. Einheimische sagen, dass das Feuer zwischen Chuguev und dem vorübergehend besetzten Balakliya ausbrach.

Um 23:00 Uhr gibt es keine offiziellen Kommentare der Behörden. Es ist erwähnenswert, dass dies am 3. August mindestens 2 Bomben auf Chuguev war.

Früherer Beschuss von Chuhuev

Am 3. August gegen 12:50 Uhr beschossen die Invasoren Chuhuev. Nach vorläufigen Angaben setzten die Eindringlinge Streumunition ein.

Infolge des Beschusses wurde 1 Person getötet und 2 weitere verletzt. Sowohl der Verstorbene als auch eines der Opfer sind russische Staatsbürger.

Der Verstorbene befand sich während des Beschusses zu Hause in einem fünfstöckigen Gebäude. Die Eindringlinge gelangten von mehreren Startraketensystemen dorthin. Die Staatsanwaltschaft des Bezirks Chuguev der Region Charkiw leitete eine vorgerichtliche Untersuchung wegen Verstößen gegen die Gesetze und Gebräuche des Krieges in Verbindung mit vorsätzlichem Mord ein.

Leave a Reply