So verrückt, dass es entfernt wurde – Piontkovsky über Medvedevs neue Nachricht

„So

Piontkovsky kommentierte Medvedevs Post/Channel 24 Collage

Putins Handlanger Medwedew veröffentlichte auf seiner Vkontakte-Seite einen weiteren Nazi-Post, in dem er drohte, Georgien und Kasachstan nach der Eroberung der Ukraine anzugreifen. Dieser Beitrag wurde später entfernt, weil er verrückt war.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Über diesen Kanal 24sagte der russische Publizist Andrey Piontkovsky. Er sagte, dass Medwedew am Vorabend des 1. August einen verrückten Post veröffentlicht habe.

Er ist so verrückt, dass die Russen dies ein paar Stunden später bemerkten und nahm ihn mit. Darin steht, dass sie nicht nur gegen die Ukraine in den Krieg ziehen, sondern auch Georgien und Kasachstan erobern werden“, betonte Piontkovsky.

Ihm zufolge hat Kasachstan schon vor langer Zeit alles über Russland verstanden. “Und mit solcher Würde hat der Präsident von Kasachstan auf dem St. Petersburger Forum den Führer der Russen “geohrfeigt”, sagt der Publizist.

Piontkovsky fügte hinzu, dass Russland nicht nur die Ukraine verloren habe verloren sie den gesamten postsowjetischen Raum.

Piontkovsky über Medwedews Posten und Situation in Taiwan: Video

Was Medwedew schrieb

  • Der frühere russische Präsident Medwedew veröffentlichte einen weiteren wilden Nazi-Post auf VKontakte, in dem er nach der Eroberung der Ukraine drohte Georgien und Kasachstan angreifen.
  • In seinem Post nannte er Kasachstan und Georgien künstliche, fehlerhafte Staaten, die keine Existenzberechtigung haben und Teil Russlands werden sollten.
  • < strong>Nach einiger Zeit wurde der Beitrag gelöscht und Medvedevs Assistent schrieb, dass seine Seite gehackt worden sei. Aber darum geht es nicht mehr. Denn der Inhalt des Posts unterschied sich überhaupt nicht von dem Nazi-Unsinn, den Medwedew zuvor geschrieben hatte.
  • Schließlich verstehen absolut alle – sowohl Befürworter als auch Feinde -, dass dies genau das ist, was die russischen Behörden wirklich denken. Auch wenn Medwedew diesen Beitrag nicht geschrieben hat, unterscheidet sich das Geschriebene dennoch nicht von dem, was verschiedene russische Abgeordnete und Beamte regelmäßig sagen.

Übrigens lügt die Kreml-Propaganda systematisch über die Siege der russischen Armee im Krieg mit der Ukraine. Die Besatzer verlieren jedoch auf dem Schlachtfeld und haben schreckliche Angst vor den Streitkräften der Ukraine. Offensichtlich erkennen die Russen die Stärke der ukrainischen Armee an und bewundern ihre Furchtlosigkeit.

Leave a Reply