In der Tschechischen Republik ereignete sich ein ungewöhnlicher Unfall: Ein Flugzeug prallte mit einem Auto zusammen, das sich auf der Straße bewegte

Ein ungewöhnlicher Unfall ereignete sich in der Tschechischen Republik: ein Flugzeug stürzte in ein Auto, das sich auf der Straße bewegte

Als Folge einer Notlandung auf der Straße, der Pilot eines nicht angetriebenen Flugzeugs starb.

Am Dienstag, dem 2. August, starb auf der Straße zwischen dem tschechischen Dorf Osek und der Stadt Rokichany in der Region Plzeň ein nicht angetriebenes Flugzeug Von einem nahe gelegenen Sportflugplatz gestartet, fiel auf die Straße und prallte mit einem Auto zusammen. Der Pilot kam ums Leben.

Das berichtet das Nachrichtenportal Novinky.cz.

Nach Angaben der Polizei prallte das Segelflugzeug von hinten auf ein Auto, in dem vier Personen unterwegs waren . Glücklicherweise wurde keiner von ihnen verletzt.

Der junge Pilot, der am Steuer des Segelflugzeugs saß, erlitt schwere und mit dem Leben unvereinbare Verletzungen. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert, starb aber im Krankenhaus.

Da sich ein Sportflughafen 200 Meter vom Unfallort entfernt befindet, ist es wahrscheinlich, dass das nicht angetriebene Flugzeug ein erfolgloses Landemanöver durchführte.

Inspektoren des Instituts für die professionelle Untersuchung der Ursachen von Flugzeugabstürzen arbeiteten am Tatort des Unfalls.

Erinnern Sie sich, früher stürzte ein leichtes zweimotoriges Mehrzweckflugzeug L-410 mit Fallschirmjägern an Bord in der Nähe der Stadt Serpuchow bei Moskau ab.

Leave a Reply