Pelosi in Taiwan kann auf einen Transitaufenthalt am Flughafen beschränkt werden – Medien

Pelosi in Taiwan kann auf einen Transitaufenthalt am Flughafen beschränkt sein, – Medien

Pelosis Besuch in Taiwan könnte inoffiziell sein./Yahoo

Trotz chinesischer Drohungen kann die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, Taiwan besuchen. Experten gehen davon aus, dass ihr Besuch inoffiziell und auf den Aufenthalt am Flughafen beschränkt sein wird.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Taiwanesische Medien berichteten unter Berufung auf anonyme Quellen, dass Pelosi bereits am 2. August eintreffen könnte. Am nächsten Tag wird sie sich wahrscheinlich mit Präsidentin Tsai Ing-wen treffen. Die taiwanesische Regierung hat diese Informationen jedoch noch nicht kommentiert.

Pelosis Besuch könnte inoffiziell sein

Pelosi, zusammen mit 5 Mitgliedern der US-Kongress, begann ihre Asienreise am 1. August. Sie hat sich bereits in Singapur mit Premierminister Lee Hsien Loong getroffen. Während des Gesprächs wies er auf die Bedeutung stabiler Beziehungen zwischen den USA und China hin.

Der Premierminister und die Delegation des Kongresses tauschten sich auch über wichtige internationale und regionale Entwicklungen aus, darunter der Krieg in der Ukraine, die Beziehungen zur Meerenge und der Klimawandel, sagte das Außenministerium von Singapur in einer Erklärung.

Bis jetzt einige Experten spekulieren nur, ob Pelosi Taiwan besuchen wird und wie dieser Besuch aussehen wird. Laut dem ehemaligen Beamten des US-Verteidigungsministeriums, Drew Thompson, kann der Sprecher seine Reise auf die Insel als „inoffiziell“ bezeichnen /p>

Ihm zufolge ist Pelosis inoffizieller Zwischenstopp in Taiwan nach dem Besuch in Malaysia „ein Ergebnis, mit dem Peking leben könnte.“

Der Redner kann den Präsidenten von Taiwan am Flughafen treffen

In Analysten waren sich wiederum einig, dass Pelosi, wenn sie Taiwan besucht hätte, kaum wie eine gewöhnliche Amerikanerin dort angehalten hätte.

„Sie wird entweder als Sprecherin des Repräsentantenhauses oder als Mitglied des US-Kongresses kommen“, sagte Wen-Ti Sun, Dozentin für internationale Beziehungen und Chinesische Studien an der Australian National University, Kwei-Bo.Huang stellte das währenddessen fest Pelosi wird Taiwan wahrscheinlich nicht als Privatperson besuchen, es besteht die Möglichkeit, dass sie auf der Durchreise auf der Insel ist. Der Redner wird wahrscheinlich nur für ein paar Stunden am Flughafen ankommen, um sich mit dem Präsidenten zu treffen.

„Wenn sie dies tut oder es einen inoffiziellen Besuch nennt, bedeutet das, dass der Druck oder die militärische Bedrohung durch Peking sie immer noch beunruhigt“, sagte Huang.

Laut Wen-Ti Song wird Peking dies tun immer noch verärgert über Pelosis Besuch, unabhängig vom Status ihres Besuchs.

“Es ist wahrscheinlich, dass der zunehmende chinesische Druck Pelosi in die Ecke drängen könnte, wodurch sie das größere Bedürfnis verspürt, Stärke zu demonstrieren und als Als Ergebnis verspürt sie mehr Entschlossenheit, aufs Ganze zu gehen und die Insel als Sprecherin des US-Repräsentantenhauses vollständig zu besuchen”, fasste die Dozentin zusammen.

Neugierig! Laut DeepState im Jahr 1991 Während einer Reise nach Peking mit Kongressabgeordneten verließen Pelosi und zwei weitere Kongressabgeordnete ihren offiziellen Besuch und besuchten den Tiananmen-Platz. Dort wurden bei eingeschalteten Fernsehkameras Spruchbänder gehisst und Blumen niedergelegt zu Ehren der Demonstranten, die zwei Jahre zuvor bei der Niederschlagung der großangelegten Proteste in Peking durch die chinesische Regierung ums Leben gekommen waren. Das Unterfangen des Sprechers endete mit der Verhaftung des Leiters des CNN-Büros in Peking

Leave a Reply