Er war Chirurg und an der Ermordung des Präsidenten beteiligt: ​​Was über den von den Vereinigten Staaten beseitigten Anführer von Al-Qaida bekannt ist

Er war Chirurg und an der Ermordung des Präsidenten beteiligt: ​​Was ist über den von den Vereinigten Staaten liquidierten Al-Qaida-Führer bekannt

US-Geheimdienste haben den Anführer der Al-Qaida-Gruppe, Ayman al-Zawahiri, eliminiert.

Eine Drohnenbombe wurde an der Stelle abgeworfen, wo der Terrorist wurde lokalisiert.

Was ist laut CNN über den liquidierten Ayman al-Zawahir bekannt.

Der Tod des Al-Qaida-Führers Ayman al-Zawahiri bei einem US-Drohnenangriff beendet seine „Spur von Morden und Gewalt gegen amerikanische Bürger“, sagte Präsident Joe Biden am Montagabend. Biden sagte, der 71-Jährige Zawahiri war ein Schlüsselarchitekt zahlreicher Angriffe auf die Vereinigten Staaten und war “aktiv beteiligt” an der Planung der Anschläge vom 11. September 2001.

„Menschen auf der ganzen Welt müssen keinen bösartigen und entschlossenen Mörder mehr fürchten. Die Vereinigten Staaten demonstrieren weiterhin unsere Entschlossenheit und unsere Fähigkeit, das amerikanische Volk vor denen zu schützen, die versuchen, uns Schaden zuzufügen“, sagte Biden.

Wie kam Zawahiri an die Macht?

Zawahiri wurde 1951 geboren und wuchs in einer wohlhabenden Gegend von Kairo, Ägypten, als Sohn eines renommierten Arztes und des Enkels auf von renommierten Wissenschaftlern. Sein Großvater Rabia al-Zawahiri war Imam an der al-Azhar-Universität in Kairo. Sein Großonkel Abdel Rahman Azzam war der erste Sekretär der Arabischen Liga.

Zawahiri wurde wegen seiner Rolle bei der Ermordung des ägyptischen Präsidenten Anwar Sadat im Jahr 1981 verhaftet.

“Wir wollen mit der ganzen Welt sprechen. Wer sind wir? Wer sind wir?”, sagte er in einem Gefängnisinterview.

Damals war Zawahiri, ein junger Arzt, bereits ein überzeugter Terrorist, der geplant hatte Jahrelang die ägyptische Regierung gestürzt und versucht, sie durch eine fundamentalistisch-islamische Herrschaft zu ersetzen. Er unterstützte stolz die Ermordung von Sadat, nachdem der ägyptische Führer Frieden mit Israel geschlossen hatte.

Welche Beziehung hatte er zu Osama bin Laden?

Zawahiri verließ Ägypten 1985 und ging nach Peshawar, Pakistan, wo er als Chirurg arbeitete und Militante behandelte, die mit sowjetischen Truppen in Afghanistan kämpften. Dort traf Zawahiri bin Laden, der ebenfalls ein privilegiertes Leben hinter sich ließ, um sich dem Krieg in Afghanistan anzuschließen. Die beiden kamen sich nahe. Anschließend kündigten bin Laden und Zawahiri Anfang 1998 die Gründung der World Islamic Jihad Front gegen die Juden und die Kreuzfahrer an, eine formelle Fusion des ägyptischen islamischen Jihad und al-Qaida. Einmal fungierte er als Leibarzt von bin Laden.

Werbung

Leave a Reply