Das Schiff RAZONI auf dem Weg vom Hafen von Odessa nach Istanbul hat den “Getreidekorridor” erfolgreich passiert

Das Schiff RAZONI, das vom Hafen von Odessa nach Istanbul segelt, hat den

Das RAZONI-Schiff hat den Getreidekorridor bereits passiert und bewegt sich nach Istanbul/Channel 24 Collage erst Anfang August konnte es mit dem Export seiner Produkte auf dem Seeweg beginnen. Es ist bekannt, dass das Razoni-Schiff den „Getreidekorridor“ bereits passiert hat.

ShareFbTwiTwiTelegramViberShareFbTwiTwiTelegramViber

Sergey Bratchuk, Sprecher der OVA von Odessa, sprach über die erfolgreiche Überquerung des „Getreidekorridors“ durch die RAZONI-Schiff. Er merkte an, dass unser Getreide bis zum Abend zur Inspektion in Istanbul eintreffen sollte.

Zurück zu Nachrichten »

Nach Überprüfung wird das Schiff weiterfahren

Sergey Bratchuk betonte, dass dies das erste Schiff ist, das den Hafen von Odessa am 1. August verlassen hat . Es trägt 26.000 Tonnen Mais. Das Frachtfahrzeug sollte gegen 21:00 Uhr in Istanbul eintreffen. Dort wird es geprüft und dann weitergeleitet.

Das ist interessant! Folgen Sie diesem Link, um den Getreidetransport in Echtzeit zu verfolgen.

Das Schiff RAZONI, das vom Hafen von Odessa nach Istanbul fährt, hat erfolgreich den

Wo ist das RAZONI-Schiff mit ukrainischem Getreide jetzt/Screenshot der Karte

Beachten Sie, dass in der Türkei RAZONI voraussichtlich in Istanbul ankommen wird in der Nacht zum 3. August. Dies wurde vom Koordinator des Gemeinsamen Koordinierungszentrums, dem stellvertretenden Generaldirektor der Sicherheits- und Verteidigungsdirektion des Ministeriums für Nationale Verteidigung der Türkei, Ozgur Ozcan Altunbulak, betont.

Das Ziel des Schiffes ist der Libanon

Es wird erwartet, dass das Schiff namens RAZONI, auf das wir gewartet und das wir zuvor verfolgt haben, um Mitternacht in der Stadt Istanbul ankern wird… Das Frachtschiff verließ den ukrainischen Hafen von Odessa für den Libanon. Der Kurs dieses Schiffes wurde von unserem Zentrum geplant und wird weiterhin überwacht“, betonte er.

Ozgur Ozcan Altunbulak betonte, dass alles, was mit dem Transport von ukrainischem Getreide zu tun hat, im Koordinationszentrum vereinbart wurde. Wir sprechen sowohl über die Route des Schiffes als auch über den humanitären Korridor selbst.

Nachdem die Delegationen, zu denen Vertreter der Türkei, Russlands, der Ukraine und der UN gehören, prüfen werden, das Schiff fährt weiter. Jetzt laufen Vorbereitungen für Schiffe, die Produkte aus drei Häfen unseres Staates exportieren könnten.

Am Vortag sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in seiner Abendrede, dass 16 Schiffe auslaufen würden. Er betonte, man müsse zunächst sehen, wie die Abkommen mit Russland funktionieren und ob das Aggressorland sich daran halten werde. Erst danach können unsere Produkte weiter exportiert werden.

Gleichzeitig betonte Wolodymyr Zelenskyy, dass Lebensmittelexporte aus vielen Gründen wichtig für die Ukraine sind. Dabei geht es nicht nur um finanziellen Gewinn, sondern auch um die Bereitstellung von Arbeitsplätzen für eine halbe Million unserer Bürger.

Leave a Reply