Auch mit Vereinfachung: Die Besatzer haben keine Zeit, viele Pässe vor dem „Volksentscheid“ auszustellen

Auch mit einer Vereinfachung: Die Besatzer haben keine Zeit, viele Pässe vor dem "Referendum" auszustellen

Besatzer schaffen es nicht, genügend Pässe auszustellen/Channel 24-Collage-Gebiete. Allerdings schaffen sie es nicht, genügend Pässe auszustellen.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Die Eindringlinge haben das Verfahren vereinfacht, wenden Zwang und Ermutigung an, verteilen finanzielle Unterstützung. Aber alles ist nutzlos. Pavel Lysyansky, ein Menschenrechtsaktivist und Direktor des Instituts für Strategische Studien und Sicherheit, sagte Kanal 24 darüber.

Es wurde bekannt, dass die Besatzer die Abstimmung mit a zulassen wollen Ukrainischer Pass. Genau das haben sie in ihrer Zeit auf der Krim getan.

Wie werden die Wahlen aussehen

Die Wähler werden wahrscheinlich gebeten, aus den folgenden Optionen zu wählen:

  1. Unabhängig bleiben;
  2. Wiedervereinigung mit Russland;
  3. Gegen beide (fragwürdig) ).

Lisyansky betonte, es müsse berücksichtigt werden, dass es sich nicht um ein russisches „Referendum“ handele, sondern um sogenannte Quasi-Republiken. Deshalb stellen sie die Frage der Wiedervereinigung mit Russland. Es ist wichtig, dass das Referendum den Kreml anerkennt.

2014 wurde dies übrigens nicht erreicht. “Sie haben für die Wiedervereinigung mit Russland gestimmt, aber der Kreml hat gesagt: 'Wir respektieren Ihr Referendum.' Und das war's”, sagte er, dass sie diese Gebiete annektieren werden. Aber sie werden als nationale Republiken (Jakutien, Burjatien) beitreten – mit ihrer eigenen Gesetzgebung und einem separaten Abkommen über den Beitritt zu Russland.

Abhaltung eines gefälschten “Referendums”: kurz:

  • Die Russen wollen im September ein Fünftel der Ukraine annektieren. Deshalb bereiten sie sich aktiv auf Pseudo-Referenden in den besetzten Gebieten vor. Wir sprechen von den Gebieten Donezk, Lugansk, Cherson und Saporoschje.
  • Die Besatzungs-„Behörde“ der Gebiete Cherson und Saporoschje begann, Wahlkommissionen zusammenzustellen, und in Luhansk wurde ein spezielles Empfangsbüro eröffnet.
  • Die Vereinigten Staaten haben angekündigt, dass die Reaktion auf die Annexion schnell und streng sein wird. Sie machten deutlich, dass die Russen das Szenario mit der Krim 2014 nicht wiederholen können.

Wie ist die Situation mit den “Referenden”: Sehen Sie sich das Video an

Leave a Reply