Der UN-Generalsekretär warnte davor, dass die Welt nur einen Schritt von der atomaren Vernichtung entfernt sei

UN-Generalsekretär warnt, dass die Welt einen Schritt von der nuklearen Vernichtung entfernt ist

UN-Generalsekretär warnt, dass die Welt einen Schritt von der nuklearen Vernichtung entfernt ist/Channel 24 Collage

UN-Generalsekretär António Guterres hat davor gewarnt, dass eine Fehlkalkulation die Welt von der nuklearen Vernichtung trennt. Er forderte die vollständige Beseitigung von Atomwaffen.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Guterres erinnerte an den Krieg in der Ukraine und die Bedrohung durch Atomwaffen für Konflikte im Nahen Osten und in Asien. Auf einer Konferenz von Ländern, die am Vertrag über die Nichtverbreitung dieser Waffen teilnehmen, gab er eine eindringliche Warnung heraus.

Kritischer Meilenstein für die kollektive Sicherheit

Guterres sprach zu den Beamten und Diplomaten, die an der Konferenz teilnahmen. Ihm zufolge findet das Treffen „in einer kritischen Phase für kollektiven Frieden und Sicherheit“ statt. Er betonte, dass es seit dem Kalten Krieg keine solche nukleare Gefahr mehr gegeben habe.

Allerdings sind solche Konferenzen notwendig, um eine Katastrophe zu vermeiden und die Menschheit auf einen neuen Weg frei von Atomwaffen zu lenken.

Der Generalsekretär stellte fest, dass sich etwa 13.000 Atomwaffen in Arsenalen befinden die Welt. die Welt. Staaten geben Hunderte von Milliarden Dollar für „Waffen des Weltuntergangs“ aus.

Guterres forderte die Abschaffung von Atomwaffen

Der Beamte betonte, dass Risikominderung nicht mehr ausreiche . Wir müssen Atomwaffen vollständig abschaffen. Dies ist die einzige Garantie, dass es nicht verwendet wird. An diesem Ziel müssen wir arbeiten.

Menschlichkeit droht, die Lehren aus den Anschlägen auf Hiroshima und Nagasaki zu vergessen“, betonte Guterres.

Er resümierte, dass künftige Generationen auf unsere Verantwortung zählen.

Leave a Reply