Deutschland, Ungarn und Italien beginnen, den Himmel über der Ostsee zu patrouillieren

Deutschland , Ungarn und Italien beginnen, den Himmel über dem Baltikum zu patrouillieren

Deutschland, Ungarn und Italien/Die NATO wird den Himmel über dem Baltikum patrouillieren

< strong _ngcontent-sc85= ""> Deutsche, ungarische und italienische Jäger werden ab dem 1. August damit beginnen, den Luftraum über dem Baltikum zu patrouillieren. Etwa ein Dutzend Flugzeuge und 80 Militärangehörige wurden für diesen Zweck bereitgestellt.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTwiTelegramViber

Die Luftpatrouille über dem Baltikum wird im Rahmen der NATO-Flugkontrollmission durchgeführt. Zuvor waren Frankreich, Belgien und Spanien daran beteiligt.

Deutschland, Ungarn und Italien werden den baltischen Luftraum patrouillieren

Ab dem 1. August Deutschland, Ungarn und Italien werden beginnen, den Himmel über dem Baltikum zu patrouillieren.

  • In den kommenden Monaten werden 4 ungarische Jäger JAS-39 und Etwa 80 Militärangehörige werden die Mission vom Luftwaffenstützpunkt Siauliai in Litauen leiten.
  • Gleichzeitig werden 4 deutsche Eurofighter-Flugzeuge von Emari abheben , Estland.
  • Sie werden von italienischen Kampfflugzeugen Eurofighter unterstützt, die in Malbork, Polen, stationiert sind.

Die NATO-Vertreterin Oana Lungescu bemerkte, dass die Luftraumkontrolle Die NATO ist ein Paradebeispiel für Bündnissolidarität.

In einer Zeit, in der sich die europäische Sicherheit durch Russlands Krieg gegen die Ukraine grundlegend verändert hat, stehen NATO-Kampfflugzeuge rund um die Uhr bereit, um den alliierten Luftraum zu verteidigen. Wir sind immer wachsam“, fügte Lungescu hinzu.

Die Kämpfer werden die belgischen, französischen und spanischen Einheiten ersetzen, die seit April in der Region patrouillieren. Nach einigen Monaten in Šiauliai werden Jets der tschechischen Luftwaffe ihren Einsatz den ganzen Sommer über fortsetzen.

Die NATO-Staaten bewachen abwechselnd den Himmel über Estland, Lettland und Litauen, seit sie der Allianz im Jahr 2014 beigetreten sind. Schließlich haben diese Länder keine eigenen Kämpfer. Nach Russlands Invasion in der Ukraine hat die NATO die Luftpatrouillen im östlichen Teil der Ukraine mit zusätzlichen Flugzeugen weiter verstärkt.

Interessant! Laut der NATO-Flugkontrollmission fliegen Kampfflugzeuge in die Lüfte, wenn Flugzeuge fliegen in der Nähe von alliierten Räumen entsprechen nicht den Flugvorschriften, einschließlich Flugplanung und Kommunikation mit Fluglotsen. Sie sind innerhalb von Minuten startbereit, um alle Flugzeuge abzufangen, die den Luftraum der Allianz bedrohen könnten.

Leave a Reply