Folter eines Gefangenen: Kostin nahm den Fall unter persönliche Kontrolle und versprach, die Mörder zu finden

Folterung eines Gefangenen: Kostin nahm den Fall unter seine persönliche Kontrolle und versprach, die Mörder zu finden

Kostin übernahm die persönliche Kontrolle über die Ermittlungen im Fall der Folterung eines ukrainischen Gefangenen/Büro von der Präsident

Ein Video mit brutaler Folter eines ukrainischen Gefangenen durch die Besatzer ist im Internet aufgetaucht. Die Ukraine hat bereits Ermittlungen zu diesem russischen Kriegsverbrechen eingeleitet.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Die Ermittlungen wurden vom Generalstaatsanwalt der Ukraine, Andriy Kostin, persönlich geleitet. Er versicherte, dass alle Verantwortlichen dieses grausamen Verbrechens vor Gericht gestellt würden.

Das Verbrechen der Eindringlinge schockierte selbst erfahrene Staatsanwälte

Staatsanwalt General Andrey Kostin stellte fest, dass superharte Folter bereits zum Markenzeichen der russischen Armee geworden ist. Sowohl Militärs als auch Zivilisten werden Opfer von Folter durch die Besatzer.

Ein Foltervideo, das am 28. Juli online erschien, schockierte jedoch alle mit seiner Grausamkeit, einschließlich erfahrener Staatsanwälte, die seit Jahren Kriegsverbrechen in sozialen Netzwerken untersuchen, und sprengte mit seiner Grausamkeit alle Grenzen menschlicher Vorstellungskraft. Wir haben die unmenschliche Behandlung eines Kriegsgefangenen in Form der Streitkräfte der Ukraine durch die Besatzer gesehen, vor der sogar Staatsanwälte und Ermittler mit Erfahrung in der Untersuchung brutaler Morde und Folter zurückgeschreckt sind“, sagte Kostin.

Die vorgerichtliche Untersuchung wird vom SBU durchgeführt, das Büro des Generalstaatsanwalts hat jedoch dringende Anfragen an den Auslandsnachrichtendienst und die Hauptnachrichtendirektion gerichtet. Auch die Polizei und SBU-Beamte waren daran beteiligt, alle an der Folter des ukrainischen Gefangenen beteiligten Personen zu ermitteln.

Einer der Henker wurde identifiziert

Mehrere Besatzer erscheinen im Video mit Grausamkeit Folter, aber am meisten zeichnete sich der Besatzer aus, dessen Foto anschließend online veröffentlicht wurde.

Jeder, der Informationen über ihn hat, wird dringend gebeten, diese den Strafverfolgungsbehörden mitzuteilen. Der Besatzer sollte für das, was er getan hat, bestraft werden.

Einen Gefangenen foltern: Kostin nahm den Fall unter seine persönliche Kontrolle und versprach, die Mörder zu finden

Insassen, der einen ukrainischen Gefangenen brutal folterte/Channel 24 Collage

Die Reaktion auf die Folter eines Gefangenen

Die extreme Grausamkeit der Besatzer erstaunten alle. Der Berater des Leiters des Büros des Präsidenten, Mikhail Podolyak, betonte, dass Russland ein Land der Kannibalen ist, das Mord und Folter genießt, aber jeder, der Gräueltaten begangen hat, für seine Taten zur Rechenschaft gezogen wird, forderte die amerikanischen Behörden auf, der Ukraine alle notwendigen Waffen zur Verfügung zu stellen , denn nur so, nämlich mit dem Sieg der Ukraine, ist es möglich, den Verbrechen gegen die Menschlichkeit und dem russischen Bösen ein Ende zu bereiten.

Leave a Reply