Der Militärexperte sagte voraus, wie die nächsten Kriegsmonate aussehen würden

Militärexperte vorhergesagt wie werden die nächsten Kriegsmonate aussehen?“ /></p>
<p>Kovalenko über Entwicklungen an der Front/Channel 24-Collage</p>
<p _ngcontent-sc85=Die Ukraine ist bereits 5 Monate vor der massiven Aggression der Russen geschützt. Die Verteidiger werden die ersten sein, die den rechten Uferteil der Region Cherson befreien.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Militärexperte Alexander Kovalenko hat darüber für Channel 24 berichtet. Er sagte, dass er in den nächsten 3 Monaten an der Front eingesetzt werden würde.

“Die Arbeit wird in der Region Zaporozhye beginnen und nach Süden in Richtung Cherson vorrücken. Das heißt, die Befreiung der Das Gebiet Cherson, das am linken Ufer liegt”, – sagte Kowalenko.

Wo auf Gegenoffensiven zu warten

Nach Angaben des Militärexperten wird es in den kommenden Monaten keine wesentlichen Veränderungen am Brückenkopf von Charkiw geben. Die russischen Besatzer haben keine Möglichkeit, vorzurücken und neue Gebiete zu erobern. Izyum wird jedoch, wie Kovalenko sagte, eine Gegenoffensive der Streitkräfte der Ukraine haben.

Sie werden hauptsächlich auf Izyum arbeiten, um die zu blockieren Möglichkeiten russischer Invasoren bezüglich Offensivoperationen in Richtung Slawjansk. Ich schließe eine Gegenoffensive der Streitkräfte der Ukraine in der Region Donezk nicht aus“, sagte Kowalenko.

Er glaubt, dass die Russen im Süden oder in der Region Charkiw keine Möglichkeit haben, in großem Maßstab vorzudringen und neue Gebiete zu erobern.>

Was den Donbass betrifft, glaubt Kowalenko, dass es viele gibt feindliches Personal dort, um nicht einmal zur Verteidigung, sondern zum Vordringen in bestimmte Gebiete standzuhalten. All dies ist jedoch vorübergehend.

Militärexperte hat vorausgesagt, was sein wird die nächsten Kriegsmonate

Alexander Kovalenko

Militärexperte

Es sollte klar sein, dass sich die Situation beim Übergang von der Offensive zur Defensive ändern kann . Sogar in einem Tag oder einer Woche, wie es im nördlichen Brückenkopf der Fall war, als die Russen eine “Geste des guten Willens” zeigten und mit einer ihrer kampfbereiten Truppengruppen flohen. Sie konnten diese Gebiete nicht einmal in der Defensive halten. Hier wird es genauso sein.

Der Militärexperte betonte, dass man jetzt Zurückhaltung üben und an die Streitkräfte der Ukraine glauben müsse.

Gegenangriff auf die Region Cherson

Der britische Geheimdienst berichtete, dass die ukrainischen Verteidiger erfolgreich einen Gegenangriff in der Region Cherson durchgeführt haben. Insbesondere zerstörten die Streitkräfte der Ukraine 3 Brücken über den Dnjepr, über die die Invasoren Waffen lieferten.

Achtung – ein Militärexperte über die nächsten 3 Monate an der Front: Beobachten das Video

< /p>

Leave a Reply