Streitkräfte der Ukraine schlugen den Angriff im Osten zurück, Geheimdienstdaten über die Tragödie in Olenivka: die Hauptsache für den 156. Tag des Heulens

AFU hat den Angriff im Osten abgewehrt, Geheimdienstdaten über die Tragödie in Olenovka: die Hauptsache für den 156. Tag heulen

Chronologie des Krieges am 156. Kriegstag/Collage aus 24 Kanälen

156 Tage lang hält die Ukraine die Linie – ihre Verteidiger schlagen den russischen Invasoren eine mächtige Antwort entgegen. An der Front haben die Eindringlinge also keinen nennenswerten Erfolg. Zivilisten und zivile Infrastruktur werden jedoch weiterhin durch Beschuss terrorisiert.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Die Redaktion von Channel 24 hat alles Wissenswerte über den 156 heftige Konfrontation des ukrainischen Volkes mit der russischen Invasion. Was heute, am 29. Juli, an der Front und im Hinterland passiert, lesen Sie unten.

23:37 Alexei Reznikov kommentierte die Angriffe auf Jelenowka und sagte, Russland sei ein Terrorist Land, das auf dem Schlachtfeld besiegt werden muss.

23:36Die UN ist schockiert über die Verbrechen der Russen an gefangenen Ukrainern. Auch das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten bei den Vereinten Nationen verurteilten solche Aktionen und forderten Russland auf, den Krieg zu beenden Olenivka ist ein bewusstes Kriegsverbrechen der Russen. Moskau tötete mehr als 50 Ukrainer. Wichtige Thesen des Präsidenten:

  • Jeder Besatzer, der Ukrainer verspottet, foltert und tötet, sollte wissen, dass es dafür Vergeltung geben wird;
  • Russland hat mit zahlreichen Terroranschlägen bewiesen, dass es die größte Quelle des Terrorismus in der heutigen Welt ist;
  • Russland wird niemanden täuschen können, weil die ukrainische Diplomatie Informationen über den russischen Angriff auf Olenevka an die Spitze gebracht hat auf internationaler Ebene;
  • unsere Verteidiger sind sehr stark. Sie und ich sollten genauso stark sein;
  • wenn einer von Ihnen das Gefühl hat, das Böse, das Sie sehen, nicht ertragen zu können, denken Sie darüber nach, wie Sie sonst persönlich zur Verteidigung der Ukraine beitragen können.

23:02 Am 29. Juli traten die Ukraine und Russland in die dritte Phase des Krieges ein. Alexei Arestovich sagte, dass dies auf den Terroranschlag der Invasoren in der Olenovsky-Kolonie zurückzuführen sei.

22:52 Das Pentagon sagte, dass die Ukraine bereits die Verteidigungsstufe in erreicht habe um die Russen zum Stillstand zu bringen.

22:41 Krieger der 53. separaten mechanisierten Brigade, benannt nach Prinz Wladimir Monomach, sagten, dass sie ein Dorf in der Region Donezk vollständig geräumt hätten die Russen.

Die Kämpfer sagten, dass das Dorf jetzt eher wie ein Gespenst ist: “tote” militärische Ausrüstung, kaputte Häuser und schreckliche Erinnerungen an die Zivilbevölkerung.

22:37 Ein brutales Video Folter durch die Besatzer ist im Netz ukrainischer Gefangener erschienen. Die Ukraine hat bereits Ermittlungen zu diesem Kriegsverbrechen der Russen eingeleitet.

Der Generalstaatsanwalt der Ukraine, Andriy Kostin, sagte, er habe den Fall unter seine persönliche Kontrolle genommen und versprochen, die Mörder zu finden.

< p>22:10Michail Makaruk, Persönlichkeit des öffentlichen Lebens und Sprecher von InformNapalm, gab eine Prognose zum Krieg ab. Er sagte, dass wir Donezk und Luhansk früher einnehmen würden als Mariupol. Schließlich werden die Russen Mariupol bis zu ihrem letzten Atemzug aufhalten.

21:56 Das Rote Kreuz bat um Zugang zu Olenevka. Er appellierte an die pro-russischen Militanten in Donezk, ihnen so schnell wie möglich Zugang zur Kolonie zu gewähren. Insbesondere um Informationen zu sammeln und den Verwundeten zu helfen.

21:27Die Türkei wird Bayraktar nicht zusammen mit Russland produzieren. Der Vorsitzende des Ministeriums für Verteidigungsindustrie der Türkei, Ismail Demir, sagte, dass eine Zusammenarbeit mit Russland bei der Herstellung von Drohnen nicht in Frage komme.

21:08 Das Ministerkabinett hat geschaffen ein Hauptquartier für die Evakuierung der Einwohner von Donbass. Es wurde von der Ministerin für Reintegration der vorübergehend besetzten Gebiete der Ukraine, Irina Vereshchuk, geleitet.

20:57Anonyme Telegrammkanäle verbreiteten die These, dass die Streitkräfte der Ukraine falsche Informationen erhalten und die Kolonie treffen könnten. Der Volksabgeordnete und Mitglied des Komitees für Nationale Sicherheit der Werchowna Rada, Fjodor Wenislavski, erklärte, dass dieser Unsinn, der über anonyme Telegrammkanäle repliziert wird, nur darauf abzielt, Misstrauen gegenüber den Behörden zu schüren.

Hauptnachrichtendirektion Das Verteidigungsministerium der Ukraine verfügt über Informationen über alle Orte, an denen unsere Kriegsgefangenen festgehalten werden“, sagte Venislavsky.

20:53Die Russen feuerten erneut Raketen auf Kramatorsk ab. Der staatliche Rettungsdienst meldete 2 Tote und 5 Verwundete, die ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Zwei von ihnen sind Rettungsschwimmer.

20:37 Bereits am 5. Juni kündigte die russische Propaganda einen Streik auf die Kolonie in Olenovka an. Der Journalist Denis Kazansky veröffentlichte einen Screenshot der Veröffentlichung eines der beliebtesten russischen Propaganda-Telegrammkanäle. Die Nachricht lautete:

  • Angeblich erwägt der Geheimdienst MI6 drei Optionen für den Einsatz von MLRS in der Ukraine;
  • es wurde gesagt, dass angeblich das zweite Ziel der Streitkräfte der Ukraine das Kriegsgefangenenlager in Olenivka ist, wo sich die Verteidiger von Asovstal befinden;
  • Angeblich will Großbritannien, dass die Streitkräfte der Ukraine zuschlagen die Kolonie in Olenovka, woraufhin Russland des Beschusses beschuldigt würde.< /li>

“Also, die Ermordung von Gefangenen wurde vor zwei Monaten geplant. Sie haben es kaltblütig geplant und nur auf den Moment gewartet ,” resümierte Kazansky.

Schon damals waren Propagandisten davon überzeugt, dass Großbritannien angeblich wollte, dass die Streitkräfte der Ukraine die Kolonie in Olenovka angreifen, woraufhin Russland des Beschusses beschuldigt würde.

20:28 USA Außenminister Anthony Blinken zum ersten Mal seit Kriegsbeginn hatte er ein Gespräch mit dem Leiter des russischen Außenministeriums, Sergej Lawrow. Blinken sagte gegenüber Lawrow, er erwarte die Umsetzung des „Getreideabkommens“ und warf dem russischen Minister territoriale Eingriffe vor.

20:21Der SBU, die Streitkräfte der Ukraine und das Verteidigungsministerium haben eine gemeinsame Erklärung zum Mord an Gefangenen in Olenivka veröffentlicht. Darin betonten die Abteilungen, dass dies ein weiterer Terroranschlag Russlands sei.

19:41 Der Generalstab sagte, dass er die Gefahr eines feindlichen Angriffs aus dem Territorium nicht wahrnehme von Weißrussland. Das ukrainische Militär hat keine Anzeichen für die Bildung von Offensivgruppen der Streitkräfte Russlands und Weißrusslands gezeigt.

19:19 Wolodymyr Selenskyj stellte Viktor Chorenko, den Kommandanten des Sonderkommandos, vor Einsatzkräfte der Streitkräfte der Ukraine. Letzterer ersetzt Grigory Galagan, der zur SBU versetzt wurde.

Zelensky stellte den Kommandanten der MTR vor: Video

19:03 In der Nähe von Werchnekamenskoje entdeckten unsere Verteidiger eine feindliche Aufklärungsgruppe und schlugen zu. Die Invasoren mussten sich zurückziehen.

18:43 Die Streitkräfte der Ukraine schlugen mehrere Angriffe russischer Truppen im Osten auf einmal zurück. Das ukrainische Militär stoppte den Feind in der Nähe von: Soledar, Peaks, Semigorye, Avdiivka, Kamenka, Krasnogorovka, Peskov.

18:18Der Geheimdienst berichtete, dass der Beschuss der Kolonie in Olenovka vom Wagner PMC ohne Zustimmung des russischen Verteidigungsministeriums durchgeführt wurde. Einer der Gründe für den Terroranschlag in Olenivka war der Wunsch, die Veruntreuung von Geldern zu verbergen.

18:01 Die Werchowna Rada verabschiedete einen Aufschub der Wehrpflicht für wissenschaftliche und pädagogische Mitarbeiter , unabhängig von ihrem akademischen Grad. Die Rada stimmte auch für die Bereitstellung von Elternurlaub nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer, wenn beide Militärangehörige sind.

17:52Der Leiter des Präsidialamtes, Andrij Jermak, sagte, der russische Angriff auf die Kolonie in Olenowka habe die Vertuschung von Kriegsverbrechen zum Ziel. Er verglich diesen Angriff mit der Tragödie von Katyn.

17:05 Aleksey Arestovich, Berater des Leiters des Präsidialamts, vermutet, dass die Kolonie in Olenovka in die Luft gesprengt worden sein könnte von innen. Ihm zufolge werden die Leichen der Toten nicht wie bei einer Explosion verstreut, sondern verbrannt.

16:39 Die Generalstaatsanwaltschaft ermittelt im Mordfall Ukrainische Gefangene im besetzten Olenivka. Ungefähr 40 Menschen wurden getötet und weitere 130 verletzt.

16:31 Vladimir Zelensky besuchte verwundete Soldaten in Odessa. Der Präsident dankte ihnen und den Ärzten, die alles getan haben, um die Verteidiger zu retten.

Zelensky besuchte verwundete Soldaten in Odessa: Video

16:00

strong> Im besetzten Melitopol wurde die Leiche eines 13-jährigen Mädchens gefunden. Das russische Militär tötete das Kind, und davor wurde es vergewaltigt und gefoltert.

15:52Das Komitee des Roten Kreuzes ging nach Olenivka, wo die Russen ukrainische Gefangene massakrierten. Im Patronatsdienst der Verteidiger von Mariupol werden die Namen der Toten und Verletzten geklärt.

15:01 Ombudsmann Dmitry Lubinets gab ein Kriegsverbrechen von Russen bekannt, die einen ukrainischen Gefangenen gefoltert haben. Der Bürgerbeauftragte wandte sich an das Büro des Generalstaatsanwalts.

14:49 Die Streitkräfte der Ukraine trafen 5 feindliche Ziele in der Region Cherson. Anwohner sagen, dass russische Stützpunkte in Flammen stehen, einschließlich der in Nova Kakhovka.

14:39Das Präsidialamt bezeichnete den Beschuss der Kolonie in Olenowka als eines der zynischsten Verbrechen Russlands seit Kriegsbeginn. Das Präsidialamt betonte, dass es in Olenivka keine operativen militärischen Ziele für die ukrainische Armee gibt.

14:01 In der Region Charkiw haben die Streitkräfte der Ukraine etwa 300 Feinde eliminiert. Dies wurde von Channel 24-Quellen in den Sonderdiensten gemeldet. Die verwundeten Invasoren wurden nach Lugansk gebracht, aber der Zustand vieler von ihnen ist sehr ernst.

13:20Die Verteidiger von Asowstal kündigten eine Jagd auf das russische Militär an, das an der Ermordung ukrainischer Gefangener in der Kolonie in Olenivka beteiligt war. Dies wurde vom Gründer des Regiments Andriy Beletsky angekündigt.

13:01 Die Ukraine feiert den Tag der Spezialeinheiten. Diese Einheit der Streitkräfte der Ukraine wurde erst vor 6 Jahren gegründet, aber jetzt erfüllt sie die wichtigsten Aufgaben in der “Null” und sogar in den besetzten Gebieten.

12:52

12:52

stark> In der Nacht des 29. Juli beschossen russische Truppen eine Kolonie in Olenivka, in der ukrainische Kriegsgefangene festgehalten wurden. Mehr als 50 Verteidiger wurden getötet, mehr als 70 verletzt. Zynischerweise haben die Besatzer dies den Streitkräften der Ukraine vorgeworfen.

Der Generalstab widerlegte diese Lüge und betonte, dass der Feind die ukrainische Armee diskreditieren und Beweise für Folter verbergen wolle.

12:29 Das Kiewer Berufungsgericht änderte das Urteil des Russen Militär Vadim Shishimarin. Er war zuvor wegen Mordes an einem Zivilisten in der Region Sumy zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Jetzt muss Shishimarin 15 Jahre dienen.

11:38Der Bürgermeister von Melitopol, Ivan Fedorov, sagte, dass jeden Tag mehrere Kolonnen feindlicher Fahrzeuge durch die Stadt fahren. Am 28. Juli war in einem von ihnen die letzte Modifikation des Buk-M2 zu sehen. Im Grunde geht alles in Richtung Cherson und Krim.

11:25 Der ukrainische Geheimdienst sagt, dass Russland eine weitere Einsatztruppe nahe der ukrainischen Grenze bildet. Jetzt entsteht sie im Wehrkreis West.

11:13Der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine Valery Zaluzhny dankte den Partnern für die zur Verfügung gestellten Waffen. Er demonstrierte auch, wie effektiv das MLRS270 gegen feindliche Stellungen arbeitet.

Die Arbeit des MLRS270 an der Front/Video von Valery Zaluzny:

11 :08

strong> In der Region Donezk bereiten die Feinde eine Provokation vor. Sie wollen den Chemikalienbehälter sprengen. Die Russen können dies tun, um ihre Stellungen bei Slawjansk zu verbessern.

10:39 Am Morgen schossen die Russen mit Streumunition auf einen der Bezirke von Nikolaev. Der Feind zielte bewusst auf ein Wohngebiet in der Nähe einer Haltestelle des öffentlichen Verkehrs. Es sind mindestens 5 Tote und 7 Verletzte bekannt.

10:36 Ein weiterer Fall von “Baumwolle” ereignete sich in der Region Brjansk. Wahrscheinlich stand eine russische Militäreinheit in Flammen.

09:30 In Kropyvnytskyi sprachen sie über die Folgen des Beschusses vom Vortag. Auch der Flughafen wurde getroffen und eine zivile An-26 beschädigt. 5 Menschen starben, 26 weitere wurden verletzt.

09:24Der Regionalrat von Cherson bestätigte, dass die Streitkräfte der Ukraine eine „heiße“ Nacht für die Besatzer arrangiert haben. Das ukrainische Militär hat fünf feindliche Ziele getroffen: in Nova Kakhovka, Brilovka, Oleshki und Chernobaevka. Laut dem Berater des Leiters der OVA Serhiy Khlan trafen sie in Brilovka den Bahnhof, einen wichtigen logistischen Punkt für den Feind.

09:09 Das ukrainische Militär schoss Abschuss einer russischen Marschflugkörper über der Region Kirowohrad. Die Luftverteidigung arbeitete über der Gemeinde Swetlowodsk.

08:53Der erste stellvertretende Vorsitzende des Regionalrats von Cherson, Juri Sobolewski, sagte, dass die Streitkräfte der Ukraine nachts feindliche Stellungen in Nova Kakhovka, Oleshki und Brilovka getroffen haben. Es war schon traditionell heiße Nacht in Tschernobajewka.

08:41 In der Nacht explodierte im zeitweise besetzten Ilovaisk angeblich “Baumwolle”, wie die Propagandamedien sagen. Stark detoniert in der Nähe des Bahnhofs. Anwohner sagen, dass Granaten auf den Straßen der Stadt liegen.

Explosionen in Ilovaisk/Video von Denis Kazansky:

08:21 Die Bezirke Krivorozhsky und Nikopolsky des Gebiets Dnepropetrovsk fielen nachts unter feindlichen Beschuss. Russen feuerten mehr als 40 Granaten von Grads auf Nikopol ab: Wohngebäude und Wirtschaftsräume wurden beschädigt.

08:20 Am 29. Juli fiel der zentrale Teil von Slowjansk unter Beschuss, Herr Bürgermeister sagte Wadim Ljach. Mindestens 1 Person wurde verletzt. Ein Wohngebiet, insbesondere Hochhäuser, geriet unter feindlichen Beschuss.

08:08Am 28. Juli trafen die Russen die Region Luhansk mit 4 Raketen und setzten 13 Mal Kanonen, Raketenartillerie und Mörser ein. Serhiy Gaidai, Leiter der OVA Lugansk, sprach darüber.

Feindliche Aufklärungsgruppen versuchen, Schwachstellen in der Verteidigung der Streitkräfte der Ukraine zu finden. Der Feind setzte mehrmals Flugzeuge ein. Unsere Verteidiger haben 6 Angriffe abgewehrt.

07:10 Die aktiven Feindseligkeiten im Donbass gehen weiter. Die Russen versuchen, Soledar und Novoluganskoye anzugreifen, aber ukrainische Verteidiger haben mehrere Angriffe abgewehrt.

Die Streitkräfte der Ukraine wehrten sich in der Nähe von Vershina und Semigorye und zwangen den Feind auch, sich in der Nähe von Vodiane und Peski zurückzuziehen. Der Feind schießt entlang der gesamten Kollisionslinie aus Artillerie, Panzern und Flugzeugen.

06:25 Das Institute for the Study of War glaubt, dass sich die Russen darauf konzentrieren werden, Bakhmut einzunehmen . Es ist jedoch wahrscheinlich, dass sie nicht in der Lage sein werden, die Kontrolle über die Stadt zu erlangen. Die Invasoren werden weniger Anstrengungen unternehmen, um Sewersk einzunehmen.

06:22 Explosionen sind in der vorübergehend besetzten Region Brilovka in der Region Cherson zu hören. Dies wird wahrscheinlich von feindlichen Lagerhäusern gezündet.

05:25 Es wurde bekannt, dass die Russen das Zentrum von Charkow mit Raketen getroffen haben. Die Trümmer werden bereits abgebaut, die Mitarbeiter des Landesrettungsdienstes sind vor Ort im Einsatz. Universitäten und ein Wohngebäude wurden beschädigt.

04:17 Viele Raketen und Explosionen wurden in Charkow gemeldet. Auch in der Umgebung waren solche Geräusche zu hören.

03:53In den vorübergehend besetzten Gebieten waren erneut Explosionen zu hören. Arbeitete an Objekten in Makeevka, Donetsk, Ilovaisk, Shakhtersk und Khartsyzsk. Wahrscheinlich wurden feindliche Munitionsdepots gesprengt.

02:58 Am Abend wurde Nikolaev von Tornados angegriffen. Der Feind hat den Aufzug und die Touristenbasis getroffen, die Zerstörung ist sehr groß.

02:10 Im Süden hat das ukrainische Militär die feindlichen Stellungen 7 Mal getroffen. Die Streitkräfte der Ukraine haben 4 Lagerhäuser von Russen mit Munition zerstört. Derzeit geht der Gegenbatteriekampf in Richtung Juschnobuschsk weiter.

01:36 Der Dichter und Musiker Gleb Babich starb im Krieg mit dem Angreifer. Er hat 6 Jahre gekämpft und 5 Rotationen durchlaufen. Der Krieger leitete die NGO „Res_Publica. Brothers in Arms“.

00:54 Die Streitkräfte der Ukraine haben eine Orlan-10-Drohne mit westlichen Waffen abgeschossen – Stinger. Die Soldaten der 93. separaten mechanisierten Brigade Kholodny Jar “erdeten” den feindlichen Vogel. >00:31 In den östlichen Regionen der Ukraine ertönte ein Luftangriffsalarm. Anwohner der Gegend in der Nähe des Dnjepr berichteten, dass sie Explosionsgeräusche gehört hätten.

Leave a Reply