Sie schaffen es nicht bis September: Wie sich Russland auf „Referenden“ in den vorübergehend besetzten Gebieten vorbereitet

Sie schaffen es nicht bis September: Wie sich Russland auf

Russland bereitet sich auf “Referenden” vor/Collage aus 24 Kanälen

Der Geheimdienst berichtet, dass die russischen Besatzer hoffen, am 11. September 2022 ein gefälschtes “Referendum” in den besetzten Gebieten abzuhalten.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Zur Vorbereitung des Referendums eröffneten die russischen Invasoren ein vollwertiges Hauptquartier. Sie tun es in der sogenannten Körperschaft – “öffentliche Kammer”. Pavel Lisyansky, Mitbegründer des Institute for Strategic Studies and Security, sprach darüber auf Kanal 24.

Ihm zufolge wird das Hauptquartier von LPR-Seite, weil es noch von russischer Seite gibt, von Maria Filippova geleitet. Sie ist die ehemalige ukrainische Bürgermeisterin der Stadt Krasny Luch und nach der Dekommunisierung – Khrustalny.

Sie verteilen russische Pässe, haben aber keine Zeit, einen großen auszugeben Nummer. Tatsächlich wurde bereits entschieden, dass Menschen, die keine Pässe der sogenannten LPR, DPR, aber die Ukraine haben, in das „Referendum“ einbezogen werden, stellte Pavel Lisyansky fest.

Er fügte hinzu, dass bei diesem gefälschten Referendum auf der Krim zur Durchführung der Annexion keine russischen Pässe ausgehändigt wurden. Sie wollen dasselbe wieder tun.

Außerdem stellte der Experte fest, dass die Besetzer Vorbereitungen für die Öffnung von Standorten sind:

  • In der vorübergehenden besetztes Gebiet des Gebiets Luhansk – 495 Grundstücke.
  • Auf dem vorübergehend besetzten Gebiet des Gebiets Donezk – ungefähr 800. Dies berücksichtigt jedoch alle besetzten Gebiete.

Er betonte, dass die Russen bis zum 29. Juli 2022 die meisten Gebiete der Region Donezk nicht erobert hätten. Bis September haben sie dazu keine Zeit.

Um vor dem 11. September ein vorgetäuschtes “Referendum” so abzuhalten, wie sie es wollen, müssen sie 1 Vergleich erobern im Gebiet Donezk. Es ist praktisch unmöglich, – sagte Pavel Lisyansky.

“Sie machen bereits Erklärungen, insbesondere solcher Leiter der “öffentlichen Kammer” Alexey Karyakin, der einst Premierminister der sogenannten LPR war. Er sagte, dass sie sogar bereit sind zu warten, bis die illegale Bildung der DVR das gesamte Gebiet der Region Donezk erobert“, fügte Pavel Lisyansky hinzu.

Neueste Nachrichten über das gefälschte „Referendum“

  • Die Russen wollen den fünften Teil der Ukraine annektieren. Während dieser Zeit bereiten die Invasoren ihre illegalen “Referenden” vor.
  • Die Vereinigten Staaten wissen, dass Russland plant, einige ukrainische Gebiete zu annektieren. Die Botschaft betonte, dass die Reaktion schnell und hart sein würde.

Leave a Reply