Russland hat in der Ukraine mehr Artillerie verloren, als viele westliche Länder in ihrem Arsenal haben, – Forbes

Russland hat in der Ukraine mehr Artillerie verloren, als viele westliche Länder in ihrem Arsenal haben, – Forbes

Russen haben eine wahnsinnige Menge ihrer Ausrüstung verloren/Channel 24 Collage

Der Verlust der Russen im Krieg gegen die Ukraine ist bereits zu einem Meme für die ganze Welt geworden. Sie erreichen ein Niveau, das die militärischen Kapazitäten vieler Länder übersteigt.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Die Fähigkeiten der ukrainischen Streitkräfte erfreuen die ganze Welt. Unsere Helden haben es geschafft, nicht nur alle Prognosen von Militäranalysten zu brechen, sondern auch der „zweiten Armee der Welt“ solche wahnsinnigen Verluste zuzufügen, von denen sie sich viele Jahre erholen werden.

Die wahnsinnigen Verluste der Russen übersteigen die Bewaffnung einiger Länder

Das Washington Institute for the Study of War berichtet auf der Grundlage von Satellitenfotos, dass die russischen Invasoren 60 alte 2S7-Haubitzen entfernt haben ( 203 mm Kaliber) aus dem Lager Ende Juli. Das ist ein Drittel des gesamten Arsenals, das die Russen in Omsk halten.

Ein solch groß angelegter Rückzug alter Ausrüstung wurde durch die Bemühungen der Russen provoziert, ihre in der Ukraine erlittenen Verluste auszugleichen.< /p>

Bestätigte Fahrzeugverluste umfassen über 4.800 Panzer, Kampffahrzeuge und Artillerie. Artillerieverluste – 320 Einheiten. Die russische Armee hat in der Ukraine mehr Artillerie verloren als viele westliche Armeen in all ihren Arsenalen, heißt es in dem Bericht.

Es wird auch berichtet, dass von einer Ausweitung der Streitkräfte keine Rede ist, weil die Besatzer nicht einmal genug rekrutieren können Infanterie zur Wiederherstellung der Kampffähigkeit bestehender Brigaden.

Leave a Reply