Massenraketenangriffe auf die Ukraine aus Weißrussland: Hauptsache am 155. Kriegstag

Massive Raketenangriffe auf die Ukraine aus Weißrussland: Höhepunkte des 155. Kriegstages

Chronologie des 155. Kriegstages/Collage von Channel 24

Es ist genau 155 Tage her, seit Russlands umfassender Krieg gegen die Ukraine begann. Die Besatzer haben keinen nennenswerten Erfolg an der Front, aber sie terrorisieren weiterhin die Zivilbevölkerung und die zivile Infrastruktur mit Granaten.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Editorial Channel 24hat alles Wissenswerte über den 155. Tag der erbitterten Konfrontation des ukrainischen Volkes mit der russischen Invasion gesammelt. Was heute, am 28. Juli, vorne und hinten passiert, lesen Sie weiter unten.

07:01 ПTschugujew in der Region Charkiw wurde ebenfalls getroffen. Feindliche Granaten trafen gleichzeitig mehrere Bereiche der Stadt. Wohngebäude wurden zerstört. Informationen über die Opfer und Opfer werden noch ermittelt.

06:39Im Norden der Ukraine wurden heute Morgen zum dritten Mal Sirenen eingeschaltet. Die Bewohner der Regionen Kiew und Tschernihiw hörten erneut Explosionsgeräusche. Telegrammkanäle schreiben, dass die Luftverteidigung funktioniert, aber es gibt noch keine offiziellen Informationen.

06:17 Feindliche Raketen flogen auch entlang Goncharovsky in der Region Tschernihiw. Nach vorläufigen Angaben gibt es keine Verletzten.

Das OK „Süd“ teilte mit, dass ein Massenstart von Raketen aus dem Hoheitsgebiet von Belarus durchgeführt wurde. Insbesondere hat der Feind 20 tödliche Granaten in die Ukraine geschickt. 9 von ihnen landeten im Wald bei Goncharovsky.

05:11Russische Invasoren starteten einen Raketenangriff auf eine Infrastruktureinrichtung im Bezirk Vyshgorodsky in der Region Kiew. Dies geschah während des gesamtukrainischen Fliegeralarms, der in den Städten zweimal mit einer Pause von 30 Minuten ausgerufen wurde.

04:52 Das Weiße Haus teilte mit, dass die Verluste von Die russische Armee im Krieg gegen die Ukraine belief sich auf mehr als 75.000 Soldaten. Wir sprechen von Toten und Verwundeten. Amerikanische Beamte stellten fest, dass dies eine Menge ist. Außerdem sind ihnen zufolge mehr als 80 % der Zusammensetzung der russischen Bodentruppen „festgefahren und müde“.

04:38 Während des Luftangriffs in Nikolaev donnerten mächtige Explosionen. Informationen über sie wurden vom Bürgermeister der Stadt Alexander Senkevich bestätigt. Er forderte die Anwohner auf, ihre Unterkünfte nicht zu verlassen.

02:16 Im Norden führten ukrainische Flugzeuge 5 Angriffe auf den Feind aus. Unsere Angriffsflugzeuge und Bomber haben fünf feindliche Festungen getroffen. Gleichzeitig führten Raketen- und Artillerieeinheiten 271 Feuereinsätze durch.

Die Streitkräfte der Ukraine halfen der feindlichen Armee, Folgendes loszuwerden:

  • 66 Kämpfer,

    li>

  • 3 T- 72,
  • 3 Kettenminenleger,
  • 2 Msta-S Haubitzen,
  • Gvozdika selbstfahrende Haubitze,
  • Mörserkomplex “Sani”,
  • 2 Fahrzeuge,
  • gewöhnliche und Feldmunition.

00:05< /strong> Während des Luftangriffs wurden Explosionen in Charkow gehört. Anwohner berichteten, dass es mindestens 3 von ihnen gab, und die Bewohner von Charkiw sahen den Abflug von Raketen aus dem russischen Belgorod. Es gibt noch keine offiziellen Informationen.

Leave a Reply