Die Fragmente einer chinesischen Rakete nähern sich der Erde: Sie könnten in den Süden Europas fallen

Die Fragmente einer chinesischen Rakete nähern sich der Erde: Sie könnten in den Süden Europas fallen

In der Nacht zum Sonntag, den 31. August, die Überreste der stärksten Chinesische Trägerrakete wird in die Atmosphäre des Planeten eintreten.

Am Donnerstag, dem 28. Juli, teilte die Europäische Flugsicherheitsunion (EASA) mit, dass Fragmente einer chinesischen Long March 5B-Rakete unkontrolliert auf die Erde zufliegen in den Luftraum über Südeuropa stürzen könnten.

Laut iDnes hat die EASA eine Warnung an die Zivilluftfahrtbehörden herausgegeben.

Nach einigen berechneten Flugbahnen könnten die Überreste der Rakete in den Luftraum über Südeuropa eindringen. Die Agentur forderte die nationalen Zivilluftfahrtbehörden auf, die Situation regelmäßig zu überwachen und Sicherheitswarnungen im Lichte neuer und genauerer Prognosen anzupassen.

Letzten Sonntag, den 24. Juli, startete China eine Long March 5B-Rakete, um ein Labormodul zur neuen chinesischen Raumstation zu bringen. Die 30 Meter lange und 22 Tonnen schwere Hauptstufe der Rakete stürzt nach Abschluss ihrer Mission unkontrolliert auf die Erde.

Aller Voraussicht nach wird dieses riesige Stück Weltraumschrott in der Atmosphäre zerfallen und einen Großteil davon zerfallen wird laut Experten verglühen. Der Rest der Trümmer wird über ein 2.000 Kilometer langes und etwa 70 Kilometer breites Gebiet fallen, sagten Analysten des Zentrums für Luft- und Raumfahrtforschung.

Es ist jedoch unmöglich, die wahrscheinliche Position der Fragmente im Voraus zu bestimmen Experten werden die mögliche Fallzone bald eingrenzen können.

Nach neuesten Prognosen wird der Wiedereintritt in die Erdatmosphäre am Sonntag, den 31. August, gegen 02:24 Uhr MEZ erfolgen, plus oder minus 16 Stunden.

Laut Luft- und Raumfahrtanalytiker Ted Muellhaupt besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Einschlagzone menschenleer sein wird, da 75 Prozent der Erdoberfläche von Meeren, Ozeanen, Wüste oder Dschungel bedeckt sind.

Erinnern Sie sich daran, dass sich infolge einer Kollision mit einer unbekannten Weltraumrakete ein neuer Doppelkrater auf der Mondoberfläche gebildet hat.

Werbung

Leave a Reply

6 + eighteen =