Dass die Bast-“Erben” Russlands der Ukraine nicht verzeihen können

Was für ein Lapotnye

Ukrainischer Tag der Eigenstaatlichkeit wirkt wie ein rotes Tuch auf die Invasoren/”Evening Kyiv”

Unsere Eigenstaatlichkeit ist das, wofür sie uns hassen. Wenn Sie einen gewöhnlichen Schweinsnasenmann fragen, warum sie die Ukrainer so sehr hassen, wird er aufrichtig überrascht sein.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Wurzeln des russischen Hasses

Welche Art von Hass? Und er wird eine Reihe von Beispielen geben, wie sein Freund eine “x**lyshka” geheiratet hat und er selbst mit einem Ukrainer gedient (gearbeitet, Nachbar war) und alles in Ordnung war.

Wir verursachen keinen Hass, wenn wir einfach in ihrer Nähe leben, wie Katzen oder Hunde. Hass entsteht, wenn wir getrennt leben.

“Square” – jede Silbe ungewöhnlicher Sprache genießend, schmatzen Bastard-Chauvinisten spöttisch mit den Lippen. Unsere Unabhängigkeit ist ein Auslöser, der in fast allen Russen das Imperiale anmacht. Auch wenn jemand bewusst und gegen Putin ist, wird er sicherlich die Frage stellen: “Na und? Wir haben zusammen gelebt, war es wirklich schlimm?”.

Schlecht. Weil das Leben in einem fremden Staat schlecht ist. Fragen Sie die Juden. Und wenn der Staat nicht nur ein fremder ist, sondern auch Russland, dann fragt noch einmal die Juden, wie es ist, in einem solchen Staat zu leben.

Ukrainische Wiederbelebung

Viele Generationen von unsere Vorfahren lebten ihr Leben in ukrainischen Dörfern. Jedes Mal, wie beim Zoll, am Busbahnhof im Regionalzentrum, wo eine strenge Kassiererin sie in dieser Hundesprache anbellte und sich darüber ärgerte, dass dumme Dorfbewohner sie nicht verstanden. Dort, vor dem Busbahnhof, begann nicht mehr ihr Land, sondern das Land der Russen. Außerirdischer. Gleichgültig. Rücksichtslos.

Wir haben das Glück, in einer Zeit der Wiedergeburt unserer Nation zu leben. Erweitern Sie die Reichweite Ihres Landes bis an die Grenzen. Das ist ein tolles Gefühl – Stolz auf seine aufgewachten Menschen.

Letztes Jahr lobte er Selenskyj für den richtigen Termin für diesen Feiertag. Wenn auch nicht historisch korrekt, weil unsere Staatlichkeit lange vor der Taufe Russlands stattfand, aber eine, die die Moskauer Mythen über die Bast-„Erben“ Russlands sehr stark angreift. Dies ist der Tag unserer Eigenstaatlichkeit, nicht ihrer. Sie haben uns getauft, nicht sie. Wir werden gewinnen, nicht sie.

Leave a Reply