Trotz der Schäden an der Antonovsky-Brücke: Regelmäßige Busse werden von Simferopol nach Cherson geschickt

Trotz Schäden an der Antonovsky-Brücke: Regelmäßige Busse werden von Simferopol nach Cherson geschickt

Regelmäßige Busse werden weiterhin von Simferopol nach Cherson geschickt/krymr.org

Am Abend des 26. Juli griff das ukrainische Militär die Antonovsky-Brücke in Cherson an. Offensichtlich hätte der Verkehr auf der Brücke wegen Schäden gesperrt werden müssen.

ShareFbTwiTwiTelegramViberShareFbTwiTwiTelegramViber

Busse fahren weiterhin von Simferopol nach Cherson

Dies scheint jedoch niemanden zu stoppen, denn in Simferopol schicken sie weiterhin regelmäßig Busse in das von Russland besetzte Cherson. Sie tun dies trotz Berichten über Schäden an den Streitkräften der Antonowski-Brücke.

Laut einem Mitarbeiter des Fahrkartenschalters am Simferopoler Busbahnhof Kurortnaja erhielten sie keine Anweisungen. Sie schicken weiterhin Linienbusse nach Cherson, Melitopol und Berdyansk.

Wir haben noch keine Anweisung erhalten, den Verkauf von Tickets nach Cherson einzustellen. Alle drei Flüge am Tag gehen noch, sagte sie.

Ihrer Aussage zufolge ist der Fahrpreis unverändert geblieben – 1300 Rubel.

Die Brücke wird für 3 Stunden gesperrt – “bis Flickenlöcher”

Das Mädchen wiederum, das zuvor ein Ticket nach Cherson genommen hatte, sagte, dass sie am Morgen mit ihrem Bruder aus Cherson telefoniert habe. Er sagte, dass die Antonovsky-Brücke angeblich von den Behörden für 3 Stunden geschlossen werden würde, um “alle Löcher zu flicken”. Nun, das Patchen wird lange dauern!

Erfahren Sie mehr Details über den Angriff auf die Brücke: Sehen Sie sich das Video an

Leave a Reply

3 × 2 =