Die Streitkräfte der Ukraine befreiten schließlich Andreevka und Lozovoe: 89 Invasoren und viel Ausrüstung wurden im Süden zerstört

AFU befreite schließlich Andreevka und Lozovoe: 89 Invasoren und viel Ausrüstung wurden im Süden zerstört

Die Situation im Süden am 27. Juli/Collage von Channel 24

Am 26. Juli vertrieben die Streitkräfte der Ukraine die Russen vollständig aus Andreevka und Lozovoye in der Region Cherson. Darüber hinaus wurden dem Feind in den südlichen Regionen des Landes im Laufe des Tages mehrere heftige Schläge versetzt.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Insgesamt wurden 89 Besatzer zerstört und ein Großteil ihrer Ausrüstung liquidiert. Dies wurde in der operativen Zusammenfassung des Kommandos “Süd” für den Tag gemeldet. Auch in anderen Richtungen werden Siedlungen befreit. Insbesondere gelang es ihnen kürzlich in der Region Donezk, die Russen aus zwei Dörfern zu vertreiben, in denen sie befestigte Stellungen hatten.

Die Luftwaffe der ukrainischen Streitkräfte griff die Stützpunkte der Russen an

Im Laufe des Tages griff die Luftwaffe der ukrainischen Streitkräfte die Stützpunkte der feindlichen Truppen an. Unsere Angriffsflugzeuge, Bomber und Hubschrauber treffen den Feind im Bereich von drei Siedlungen im Nordosten von Cherson:

  • Andreevka;
  • Belogorki;
  • Gesegnet.

Dank dessen wurde die erste Siedlung aus der Liste vollständig von der Besetzung befreit. Unsere Verteidiger haben bereits damit begonnen, ihre Verteidigungspositionen dort zu stärken.

Der Standort von Andreevka, der von den Streitkräften der Ukraine befreit wurde/Google Map

Nicht nur die Luftfahrt funktionierte an diesem Tag gut. Unsere Verteidiger von Artillerieeinheiten haben 300 Feuereinsätze abgeschlossen.

Was sind die Verluste des Feindes an Ausrüstung:

  • T-62-Panzer;
  • selbst -Haubitze “Msta-C”;
  • Haubitze mit Eigenantrieb Msta-B;
  • Sani-Mörserkomplex;
  • 2 gepanzerte Fahrzeuge;
  • 6 ungepanzerte Militärfahrzeuge.

Außerdem wurde in Belogorka ein Lagerhaus mit feindlicher Munition “entmilitarisiert”.

Wichtig! Alle angegebenen Daten zu den Verlusten von 89 Soldaten und Ausrüstung können reduziert werden. Das Kommando meldet nur bestätigte Fälle der Vernichtung der Besatzungstruppen Russlands.

Die Russen setzten auch die Luftfahrt ein

Die feindlichen Truppen führten auch 4 Luftangriffe durch. Am Morgen griffen sie zweimal mit zwei Angriffs-Ka-52 an. Glücklicherweise gab es keine Verluste.

Ungefähr um 12 Uhr mittags war bereits ein Trio russischer Ka-52 in der Gegend von Olginoye gestartet. Die Hubschrauber sollten die ukrainischen Einheiten zerstören, trafen aber aus irgendeinem Grund die Stellungen der Russen. Auf dem Rückweg griffen russische Bodeneinheiten diese Hubschrauber daher mit Luftverteidigungssystemen an und schossen sogar einen ab.

Feindliche Su-34-Flugzeuge feuerten auch X-31-Raketen in Richtung Bashtanka ab. Beide Kampfraketen wurden von unseren Luftverteidigungskräften zerstört.

Mehr zur Situation in den südlichen Regionen am 26. Juli: Sehen Sie sich das Video an

p>

Leave a Reply