Streik auf der Antonovsky-Brücke: Einheimische zeigten ein episches Video vom Moment der Ankunft

Streik auf der Antonovsky-Brücke: Einheimische zeigten ein episches Video vom Moment der Ankunft

APU hat wahrscheinlich die Antonovsky-Brücke getroffen/Channel 24 Collage

Die Streitkräfte der Ukraine könnten die Antonovsky-Brücke treffen, um den für die Besatzer wichtigen Übergang zu beschädigen. Anwohner glauben, dass das Objekt von HIMARS getroffen wurde.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Auf lokalen TV-Kanälen tauchten erste Videos auf. Es sei daran erinnert, dass die Leute im Netzwerk zuvor beeindruckende Videos von “Ankünften” gezeigt haben.

Einheimische zeigten den Moment der “Ankunft” über der Brücke

Der Moment der Ankunft an der Antonovsky-Brücke, es gibt keine vorläufige dritte “Ankunft” vom rechten Ufer, – schrieben sie im Netzwerk.

Sie erklärte auch, dass die Antonovsky-Brücke noch steht.

< p>“…Aber HIMARS wird weiter funktionieren. Die Genauigkeit ist normalerweise ein Volltreffer”, heißt es in der Nachricht.

Kurz über einen möglichen Angriff auf die Antonovsky-Brücke

  • Am Abend tauchten Informationen auf, dass die Streitkräfte der Ukraine die nahe gelegene Antonovsky-Brücke treffen könnten Cherson vorübergehend besetzt.
  • Ungefähr nach 22:00 Uhr am 26. Juli wurde den Anwohnern, nachdem sie eine Reihe von Explosionen gehört hatten, vorgeschlagen, dass die Brücke nicht mehr existiert.
  • Es ist erwähnenswert dass die Antonovsky-Brücke das linke und rechte Ufer des Dnjepr in der Nähe von Cherson selbst verbindet. Die Einheimischen halten sie für die beste Straße zur vorübergehend besetzten Krim.
  • < li> Das heißt, während der Gegenoffensive der Streitkräfte der Ukraine werden die russischen Invasoren in Cherson ohne Verbindung zur Krim bleiben. Für den Feind bedeutet dies die totale Niederlage seiner Streitkräfte.

Leave a Reply