London erweitert Sanktionsliste: Britischer Kreml-Propagandist wird aufgenommen

London hat die Sanktionsliste erweitert: Der Kreml-Propagandist-Brite hat es auch geschafft

Großbritannien hat seinen eigenen Bürger Graham Phillips auf die Sanktionsliste gesetzt/Channel 24 Collage

< strong _ngcontent-sc85="">Am 26. Juli verlängerte Großbritannien die Sanktionsbeschränkungen gegen Russland. 41 weitere Personen und ein Unternehmen wurden der Liste hinzugefügt, darunter Graham Phillips, ein Kreml-Propagandist mit britischer Staatsbürgerschaft.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Einschränkungen umfassen insbesondere ein Einreiseverbot für das Vereinigte Königreich und ein Einfrieren von Vermögenswerten auf der Liste . Das letzte Mal, dass das Land die Sanktionslisten aktualisierte, war am 4. Juli, als Weißrussland einen wirtschaftlichen Schlag bei Importen und Exporten erlitt.

Wer unter die neuen Personensanktionen des Vereinigten Königreichs fiel

Britische Sanktionsbeschränkungen wurden durch Entscheidung der Regierung des Landes vom 26. Juli gegen Führer einer Reihe von Regionen Russlands.

  • Lipezk,
  • Wladimir,
  • Samara,
  • Wolgograd,
  • Brjansk,
  • Saratow,
  • Leningrad,
  • Gebiet Tambow;
  • Autonomer Bezirk Jamal-Nenzen;
  • Republiken Komi ,
  • Jakutien,
  • Tschuwaschien usw.

Darüber hinaus umfasst die Liste den russischen Justizminister Kostantin Chuichenko, die Neffen des Oligarchen Alisher Usmanova Sanzhar und Sarvar Ismailov. Ebenfalls auf der Liste stand die Besatzungs-“Autorität” der selbsternannten Quasi-Republiken:

  • der Chef der sogenannten “Regierung” der Pseudo- Republik der “DVR” Vitaly Khotsenko ;
  • Stellvertretender Leiter der sogenannten “Regierung” der Quasi-Republik “LPR” Vladislav Kuznetsov ;
  • Der sogenannte “Gouverneur” von Sewastopol Mikhail Razvozhaev.

Interessanterweise sind unter den Namen nicht nur direkte russische Besatzer, sondern auch ihre Posipaks, darunter 5 Syrer und ein britischer Staatsbürger ist der Kreml-Propagandist Graham Phillips.

Die vollständige Liste der neuen sanktionierten Namen wurde übrigens vom britischen Journalisten Francis veröffentlicht Scarr auf seiner Twitter-Seite.

p>

Was ist über den britischen Staatsbürger Graham Phillips bekannt, der in die Sanktionsliste seines eigenen Landes aufgenommen wurde? stark>. Er begann mit russischen Propaganda-Fernsehsendern zusammenzuarbeiten und berichtete aus einem für das Aggressorland günstigen Blickwinkel über die Geschehnisse im Donbass und auf der Krim.

Im Juli 2014 verbot ihm die Ukraine die Einreise in unser Staatsgebiet. aber er ist illegal in die vorübergehend besetzten Gebiete eingereist.

Nach Angaben der Hauptmilitärstaatsanwaltschaft der Ukraine arbeitete Phillips während seines Aufenthalts in den von den Invasoren besetzten Gebieten der Gebiete Donezk und Luhansk aktiv mit den Führern der Militanten Arseniy “Motorola” Pavlavy und Mikhail zusammen “Givi” Tolstykh.

Beweis für die Zusammenarbeit von Graeme Phillips mit den Besatzern/Foto aus russischen sozialen Netzwerken

London erweitert Sanktionsliste: Ein britischer Kreml-Propagandist wurde aufgenommen

London hat die Sanktionsliste erweitert: Ein britischer Kreml-Propagandist wurde ebenfalls aufgenommen

London erweitert Sanktionsliste: Ein britischer Kreml-Propagandist wurde aufgenommen

London hat die Sanktionsliste erweitert: Ein britischer Kreml-Propagandist wurde ebenfalls aufgenommen

London erweitert Sanktionsliste: Ein britischer Kreml-Propagandist wurde aufgenommen

London erweiterte die Sanktionsliste: Ein britischer Kreml-Propagandist wurde aufgenommen

London erweitert Sanktionsliste: Ein britischer Kreml-Propagandist wurde aufgenommen

London hat die Sanktionsliste erweitert: Ein britischer Kreml-Propagandist wurde ebenfalls aufgenommen

London erweitert Sanktionsliste: Ein britischer Kreml-Propagandist wurde aufgenommen

London hat seine Sanktionsliste erweitert: Ein britischer Kreml-Propagandist wurde ebenfalls aufgenommen

London hat seine Sanktionsliste erweitert: ein britischer Kreml Auch der Propagandist wurde aufgenommen“ /></p>
</p>
<p> Dies wurde durch die Analyse der Telefongespräche von Phillips vom 1. April 2014 bis zum 1. Januar 2017 bekannt, denn der Brite nutzte SIM Karten von <strong>ukrainischen Mobilfunkbetreibern für Anrufe </strong> Links.</p>
<p>Übrigens, in o Im Oktober 2018 hat Graham Phillips <strong>das Grab des OUN-Führers</strong> Stepan Bandera auf dem Friedhof in München entweiht, mit dem er in den sozialen Netzwerken offen prahlte.</p></p>
<!-- AddThis Advanced Settings above via filter on the_content --><!-- AddThis Advanced Settings below via filter on the_content --><!-- AddThis Advanced Settings generic via filter on the_content --><!-- AddThis Related Posts below via filter on the_content --><div class=