Flugabwehrangriffe auf Bodenziele: eine neue Bedrohung durch russische Besatzer

Flugabwehrangriffe gegen Bodenziele: eine neue Bedrohung durch die russischen Besatzer

Die Luftwaffe warnte vor einer neuen Bedrohung durch die Russen/Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

Die russischen Besatzer wenden spezielle Taktiken an, um verheerende Schläge auszuteilen. Jetzt sehen sich die Luftverteidigungskräfte einer neuen Bedrohung aus Russland gegenüber – Flugabwehrangriffe gegen Bodenziele.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTwiTelegramViber

Das Kommando der Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine erklärte, dass die Besatzer zunehmend wollen unsere Luftverteidigung durch den Einsatz von Flugabwehr-Raketenkomplexen zu umgehen.

Der Feind will immer unsere Luftverteidigung verwirren, selbst wenn die Artillerie zuschlägt, der Feind macht immer Salven – Sie wenden solche Taktiken an. Beispielsweise verwenden die Russen häufig das Luftverteidigungssystem S-300, um Bodenziele zu zerstören. Dies ist eine weitere Bedrohung durch die Eindringlinge – Flugabwehrangriffe, – sagte Yuri Ignat, Sprecher des Luftwaffenkommandos der Streitkräfte der Ukraine.

Das Kommando erklärte, dass diese Luftverteidigungssysteme keine solche zufügen würden Zerstörung wie zum Beispiel bei den Iskander, aber die zerstörerische Kraft, die sie haben, ist stark genug. Und es gibt auch eine große Anzahl schädlicher Elemente.

Leave a Reply