Wir nehmen es “mit einem Bleistift”: Das Innenministerium hat erzählt, wie schnell Verstöße gegen die Ausgangssperre mobilisiert werden

Nehmen wir einen Bleistift: Das Innenministerium berichtete, wie schnell Verstöße gegen die Ausgangssperre mobilisiert werden

Das Innenministerium erklärte, wie schnell Verstöße gegen die Ausgangssperre mobilisiert werden/Collage 24 Channel

Verletzer der Ausgangssperre, die Vorladungen erhalten haben, werden nicht direkt an die Front geschickt. Aber wenn eine solche Frage auftaucht, werden sich die Wehrkommissare zuerst mit dieser Personengruppe befassen.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Das Innenministerium kündigte „kreative“ Wege an, um mit Verstößen gegen die Ausgangssperre umzugehen

Dies erklärte der erste stellvertretende Innenminister Jewgeni Jenin. Er sagte, dass das Innenministerium den Rekrutierungszentren der Streitkräfte der Ukraine aktiv hilft, die Reserve aufzufüllen.

Ihm zufolge werden Verstöße gegen die Ausgangssperre “mit einem Bleistift” festgehalten.

p>

Das bedeutet nicht, dass sie morgen in die Reihen der Streitkräfte der Ukraine eingezogen werden. Aber wenn die Frage auftaucht, werden sich die Militärkommissare in erster Linie genau mit dieser Kategorie von Menschen befassen“, sagte er.

Jewgeni Jenin sagte, dass die Menschen in den ersten Tagen nach der russischen Invasion verstanden hätten, dass das Brechen der Ausgangssperre ihr Leben bedrohen könnte. Aber heute gibt es seiner Meinung nach eine bestimmte Kategorie entspannter Menschen.

“Deshalb muss ein gewisser behördlicher Zwang wirken. Jetzt gibt es keine behördliche Haftung für Verstöße gegen die Ausgangssperre. Es gibt eine Praxis der Strafverfolgung wegen böswilligen Ungehorsams gegenüber Polizisten, wegen Trunkenheit am Steuer, aber es gibt immer noch keine Einflussmöglichkeiten auf Verstöße.” die Ausgangssperre“, – sagte er.

Berater Denis Monastyrsky stellte fest, dass das Innenministerium „kreative Wege findet, um mit Übertretern umzugehen, aber alles innerhalb des Gesetzes ist.“

Er betonte, dass das Innenministerium die Einführung einer administrativen Verantwortung für Verstöße gegen die Ausgangssperre unterstützt.

Dies sollte auch bestimmten Politikern drohen, die ebenfalls gegen sie verstoßen. Und für sie wären öffentliche Arbeiten effektiver. Ich hoffe, dass das ukrainische Parlament den entsprechenden Gesetzentwurf zur Verantwortung bald unterstützen wird“, schloss Enin.

Mobilisierung in der Ukraine: was bekannt ist

Leave a Reply