Um unverzüglich Hilfe zu erhalten: Binnenvertriebene können sich über Diya abmelden

Um unverzüglich Hilfe zu erhalten: Binnenvertriebene können sich über Dіyu abmelden

In Dії werden sie die Funktionalität erweitern, um Zahlungsverzögerungen für Binnenvertriebene zu vermeiden/Collage vom 24 Kanäle

Während der umfassenden russischen Invasion gibt es gewisse Verzögerungen bei der Auszahlung staatlicher Hilfen an Migranten. Um das Registrierungsverfahren zu vereinfachen und Verzögerungen zu vermeiden, ist geplant, die Funktionalität von Dії.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

zu erweiternSo können sich Binnenvertriebene bei einem Umzug direkt in der Anwendung abmelden und die Adresse ihres tatsächlichen Wohnortes ändern. Diese Entscheidung wurde während eines dienststellenübergreifenden Treffens unter Vorsitz der Ministerin für Wiedereingliederung der vorübergehend besetzten Gebiete, Irina Vereshchuk, getroffenfinanzielle Unterstützung für die Unterbringung von Binnenvertriebenen und Vereinfachung des Antragsverfahrens durch die Diya-App.

Es wurde beschlossen, dass das Ministerium für Sozialpolitik und das Ministerium für digitale Transformation gemeinsam die Funktionalität von Diya verbessern werden , nämlich damit Vertriebene abgemeldet werden können und ihre tatsächliche Wohnadresse ändern können, wenn sie über den Antrag wieder umziehen.

Gleichzeitig können Binnenvertriebene, die Zahlungen über Diya < strong>vor dem 30. April 2022, aber keine Bescheinigungen und Unterstützung erhalten haben, können sie im Falle einer erneuten Einreichung von Dokumenten bei der Sozialschutzbehörde oder dem Zentrum für Verwaltungsdienste (CSAU) beides erhalten – genau ab dem Datum der Antragstellung in Dії.

Ein Aufschub von Zahlungen an Binnenvertriebene ist nicht akzeptabel. Menschen, die sich in einer schwierigen Situation befinden, ohne Zuhause und ohne Unterstützung von Angehörigen, sollten nicht monatelang warten, betonte Irina Vereshchuk auf dem Treffen.

Leave a Reply