Russen verweigern massiv den Militärdienst – Geheimdienst

Russen weigern sich massenhaft Wehrdienst absolvieren, – Geheimdienste

In Russland weigern sich die Bürger massenhaft, Militärverträge zu unterzeichnen/Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine will Verträge mit der Armee ihres Landes unterzeichnen. Sie haben Angst, dass sie sich sofort irgendwo in einem Krisenherd in der Ukraine wiederfinden werden.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

BARS-Kämpfer waren früher aktiv am Krieg in der Ukraine beteiligt. Jetzt wollen sie sich nicht mehr auf ukrainischen Boden legen.

In den ersten Monaten war dieselbe BARS aktiv beteiligt, und wir wissen, wie die Bildung dieser Bataillone verlief und geht. Es gibt bereits Anzeichen dafür, dass russische Bürger sich weigern, Verträge zu unterzeichnen. Sie verstehen, dass sie sofort in unser Territorium geschickt werden, um Feindseligkeiten zu führen. – sagte der Vertreter des Geheimdienstes Vadim Skibitsky.

Verluste der Russen im Krieg gegen die Ukraine: was bekannt ist

Die russische Armee, die als “die zweite der Welt” bezeichnet wird, erleidet kolossale Verluste in der Ukraine. Unsere Streitkräfte haben bereits 39.520 feindliche Kämpfer eliminiert. An nur einem Tag, am 23. Juli, verlor der Angreiferstaat 280 Soldaten, 14 Panzer, 13 gepanzerte Kampffahrzeuge, 5 Artilleriesysteme, 2 MLRS, 3 Marschflugkörper usw.

Jüngste Erfolge der Streitkräfte von Ukraine

< ul>

  • Im Süden der Ukraine zerstörten unsere Verteidiger das Luftverteidigungssystem S-300 und trafen feindliche Transporteinrichtungen. So rächten sie sich an den Eindringlingen für die Raketenangriffe auf Nikolaev.
  • Im zeitweise besetzten Kadiyivka in der Region Luhansk griffen die Streitkräfte der Ukraine die Räumlichkeiten an, in denen sich die russischen Kämpfer befanden. Jetzt zählen feindliche Soldaten ihre Verluste.
  • Am Morgen hörten die Anwohner in Kachowka in der Region Chmelnizkij, die jetzt besetzt ist, Explosionsgeräusche. Es war wahrscheinlich ein weiterer Blitz feindlicher Munition. Immerhin stieg unmittelbar danach Rauch in den Himmel über der Stadt auf.
  • Leave a Reply