Tragödie auf einer Party: In Israel wurde ein Mann in ein tiefes Loch im Pool gesaugt

Tragödie auf einer Party: In Israel wurde ein Mann in ein tiefes Loch im Pool gesaugt

Geburtstagsfeier endete in einer Tragödie.

B Israel, während einer Geburtstagsfeier stürzte plötzlich der Boden des Beckens ein und zwei Männer wurden in den Trichter gesaugt, einer von ihnen starb.

BBC berichtete.

Der Vorfall ereignete sich in einer gemieteten Villa in der Stadt Karmi Yosef, 40 km von Tel Aviv entfernt.

Der Boden des Pools, in dessen Nähe die Feier stattfand, stürzte plötzlich ein , und zwei Personen wurden in einen riesigen Trichter gesaugt.

< p>Der 34-jährige Mann schaffte es sofort, er erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Leiche eines weiteren 32-jährigen Mannes wurde nur vier Stunden später in einer Tiefe von 13 Metern gefunden, da die Rettungsaktion durch einen möglichen sekundären Einsturz erschwert wurde.

“Der Wasserspiegel begann plötzlich zu sinken , und zwei Personen, die in der Nähe waren, wurden in einen riesigen Trichter gesaugt”, sagte sie dem israelischen Sender 12 News, einer der Augenzeugen.

Die Eigentümer der Villa, ein 60-jähriges Ehepaar, waren wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung festgenommen.

Laut lokalen Medien wurde der Pool ohne ordnungsgemäße Genehmigung auf dem Gelände gebaut, wo es Probleme mit der Infrastruktur gab.

Rückruf, In der Region Dnipropetrowsk wurde die Leiche eines Kindes in einem Rapsfeld gefunden (Foto).

Anzeige

Leave a Reply