Podolyak beschrieb detailliert, wann die Ukraine für Verhandlungen mit Russland bereit sein wird

Podolyak beschrieb ausführlich, wann die Ukraine bereit für Verhandlungen mit Russland wäre

Podoljak über die Möglichkeit von Verhandlungen mit Russland/Channel 24 Collage

Die Friedensgespräche zwischen der Ukraine und Russland zur Beendigung des Krieges wurden ausgesetzt. Im Laufe der Zeit könnte die Ukraine jedoch zu günstigen Bedingungen für sich selbst zu Verhandlungen zurückkehren.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Diese Meinung wurde vom Berater des Leiters des Büros des Präsidenten Mikhail Podolyak geäußert. Er betonte, dass es angesichts der aktuellen Situation an der Front keine Gründe für eine Wiederaufnahme der Verhandlungen gebe.

Bedingung für Verhandlungen mit Russland h2>< p>Podolyak schlug vor, dass die Ukraine erneut zustimmen würde, sich mit dem Aggressorland an den Verhandlungstisch zu setzen, wenn sie dazu bereit sei. Dafür gibt es jedoch eine wichtige Bedingung.

Das sind mächtige taktische Siege der ukrainischen Armee in südlicher und östlicher Richtung. Dies ist die Befreiung von Cherson, Melitopol, Berdyansk, Zugang zu den Gewässern des Asowschen Meeres. Dies ist die Rückkehr von Mariupol, die sehr symbolisch sein wird“, sagte Podolyak.

Er fügte hinzu, dass es nicht nur um das taktische Zurückdrängen der Russen gehe.

„Das sollte es Zerstörung der maximalen Anzahl seinArbeitskräfte und Ausrüstung der russischen Armee”, sagte der Berater des Leiters des Präsidialamts.

Wie die Ukraine die Russen beeinflussen will

Laut Podolyak die Niederlage der Besatzer im Krieg mit der Ukraine sollte die russische Gesellschaft zum Nachdenken bringen.

“Das ist notwendig, damit die Menschen in Russland anfangen zu fragen: “Wofür bezahlen wir genau mit unseren Leuten? Sie sagten, dass dies eine Art ist einer kleinen „Militäroperation“, die maximal 5 – 7 Tage dauern wird“, sagte er.

“Der Sinn des Lebens der Russen”

Podolyak stellte fest, dass die Ukraine jetzt Langstreckenartillerie braucht, um den Feind effektiv zu bekämpfen.

” Das sind nicht nur irgendwelche Launen der Ukraine. Wir haben nicht so viele Waffen angehäuft wie Russland”, betonte er.

Der Berater des Leiters des Büros des Präsidenten fügte hinzu, dass es wichtig sei zu erkennen, dass die Russen keine haben anderen Sinn im Leben als “zu jemandes Haus zu kommen und es zu zerstören”.

Das muss behoben und weitergemacht werden. Und weiter zu gehen bedeutet, Russland eine militärische Niederlage zuzufügen. Danach setzen wir uns an den Verhandlungstisch“, sagte Podoliak.

Verhandlungen zwischen der Ukraine und Russland: Aktuelle Nachrichten

  • Das Präsidialamt betonte, dass die Ukraine zu einem konstruktiven Dialog bereit sei und ihre Verhandlungspositionen ausbauen könne. Russland fördert weiterhin Narrative über den „ukrainischen Nazismus“, den es nicht gibt.
  • Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba äußerte die Meinung, dass es jetzt unmöglich sei, über konkrete Termine für die Wiederaufnahme der Verhandlungen zu sprechen, da dies der Fall sei Sie müssen zuerst die Situation an der Front ändern. Ihm zufolge soll sich Russland nach der Niederlage auf dem Schlachtfeld an den Verhandlungstisch setzen. Sonst wird es wieder die Sprache der Ultimaten.
  • Die deutsche Außenministerin Annalena Berbock hält Verhandlungen mit dem Kreml über einen Frieden in der Ukraine für unmöglich.

Passen Sie auf – die Russen wurden in der Region Cherson umzingelt: Sehen Sie sich das Video an

Leave a Reply