Die Invasoren führten Angriffsoperationen auf dem Territorium des TPP Uglegorsk durch – sie erlitten erneut Verluste und zogen sich zurück

Besatzer führten Angriffsoperationen auf dem Territorium des TPP Uglegorsk durch - erlitten erneut Verluste und zogen sich zurück

AFU wehrte erneut den Angriff der Russen in der Nähe des TPP Uglegorsk/Collage Channel 24 ab< p _ngcontent-sc127="" class="news-annotation">Die russischen Invasoren geben ihre Versuche, das TPP Uglegorsk zu erobern, nicht auf. Aber diesmal gelang es unserem Militär, den feindlichen Angriff abzuwehren.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Ein weiterer Versuch des Feindes, die Kontrolle über das TPP Uglegorsk zu übernehmen, wurde in der Zusammenfassung des Generalstabs der Streitkräfte gemeldet der Ukraine. Es wurde am Morgen des 23. Juli veröffentlicht.

Der Feind erlitt erneut Verluste

Am vergangenen Tag hat das russische Militär versuchte, mehrere Richtungen gleichzeitig zu stürmen.< /strong>Wir sprechen über Pokrovsky sowie das Gebiet von Uglegorsk TPP. Aber auch diesmal konnten die Eindringlinge ihre Ziele nicht erreichen. Erstens schlugen die Streitkräfte der Ukraine den Vormarsch der Invasoren zurück. Zweitens erlitt der Feind erneut Verluste.

Die Eindringlinge führten Angriffsoperationen auf dem Territorium des TPP Uglegorsk durch – erlitten erneut Verluste und zogen sich zurück

Karte der Feindseligkeiten in der Nähe des TPP Uglegorsk/Screenshot der Karte

Erinnern wir uns daran, dass die Eroberung des TPP Uglegorsk für russische Kämpfer jetzt äußerst wichtig ist. Sie wollen die Kontrolle erlangen, um voranzukommen. Wir sprechen von Slawjansk und Kramatorsk. Aber das mutige und starke ukrainische Militär erlaubt dem Feind nicht, dies zu tun.

Beachten Sie, dass die Grenzschutzbeamten in Slavyansk bereit sind, den Feind zu treffen. Dort werden die Besetzer aufs Herzlichste empfangen. Und das alles, weil unser Militär alles getan hat, um nicht nur seine Positionen in dieser Richtung zu stärken. Sie sind immer noch gut darauf vorbereitet, dass die Eindringlinge sowohl ihr Personal als auch ihre Ausrüstung verlieren, wenn sie versuchen, sich vorwärts zu bewegen.

Der feindliche Beschuss hört nicht auf

Übrigens, wenn wir schon reden über das TPP Uglegorsk, dann wäre es nicht überflüssig, die Situation in Richtung Bakhmut zu erwähnen. Der feindliche Artilleriebeschuss hört hier nicht auf. Die Eindringlinge eröffnen das Feuer auf die Gebiete Jakowlewka, Soledar, Bakhmut selbst, Pokrovsky, Bakhmutsky und Novolugansky. Beachten Sie, dass es auch einen Luftangriff in der Nähe der letzten Siedlung gab.

Eine ähnliche Situation ist in Richtung Kramatorsk. Dort schlug der Feind aus Panzern, Kanonen und Raketenartillerie in der Nähe von Verkhnekamensky, Starodubovka, Piskunovka, Seversk, Belogorovka, Grigorievka, Disputed und auch Vyemka.

Außerdem wurden auch Angriffsoperationen durchgeführt. Die Invasoren versuchten, in Richtung Verkhnekamensky und Seversky vorzudringen. Aber selbst dort wehrten die ukrainischen Streitkräfte die Invasoren ab.

Leave a Reply