Colobrants haben unverschämte Erklärungen abgegeben, aber die Streitkräfte der Ukraine rücken Schritt für Schritt vor, – Zelensky über den Süden

Kolobranten machten unverschämte Aussagen, aber die Streitkräfte der Ukraine rücken Schritt für Schritt vor, – Selenskyj über den Süden

Zelensky sprach über Erfolge in der Region Cherson/AP

In der Region Cherson, die die russischen Invasoren trotz der vorübergehenden Besetzung hartnäckig zu erobern versuchen, wird der Feind keinen Erfolg haben – die Bewaffneten Die Streitkräfte der Ukraine bewegen sich Schritt für Schritt auf die Befreiung der Region zu.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Präsident Wolodymyr Zelensky sprach darüber während der abendlichen Zusammenfassung am 23. Juli. Insbesondere wies er darauf hin, dass die Streitkräfte der Ukraine trotz der arroganten Äußerungen der Kollaborateure selbstbewusst vorrücken und die Eindringlinge in der Region Cherson vertreiben.

Heute sind wir zu unserem Sieg weitergezogen. Zunächst werden wir über die Region Cherson sprechen. Die Besatzer versuchten, dort Fuß zu fassen, ihre Kollaborateure machten verschiedene unverschämte Äußerungen, die auf Russisch sehr treffend als „Falkenhandel“ bezeichnet werden. Aber wie hat es ihnen geholfen? fragte Zelensky ironisch.

Er fügte hinzu, dass sich die Streitkräfte der Ukraine Schritt für Schritt durch die Region bewegen und jeden Tag dem Sieg und der Befreiung der Region Cherson von den Eindringlingen näher kommen.

Wahrscheinlich hat der Präsident auf die heutigen Erfolge der ukrainischen Verteidiger hingewiesen, die den Durchgang der schweren Ausrüstung des Besatzers und die Lieferung von Munition durch die Antonovsky-Brücke absolut treffend zerstört haben. Jetzt ist dort der Verkehr für den Güterverkehr gesperrt.

Siehe die Botschaft von Wolodymyr Selenskyj vom 23. Juli:

Die Hauptsache über die Situation in der Region Cherson

  • In der Region Cherson landeten tatsächlich mehr als 1.000 russische Invasoren im Kessel. Diese Informationen wurden zuvor von Aleksey Arestovich veröffentlicht.
  • Die Streitkräfte der Ukraine zielen auf die Lagerhäuser der Besatzer in den besetzten Gebieten. In der Region Cherson werden Russen unter dem Deckmantel der “humanitären Hilfe” gezwungen, Munition zu importieren. Dafür bauen die Eindringlinge die Ufer des Flusses Ingulets ab. Daher bereiten sie sich auf eine Gegenoffensive der Streitkräfte der Ukraine vor.
  • Das OK „Süd“ betonte, dass eine Operation im Gange sei, die Stillschweigen brauche.
  • Die Europäische Union muss kündigte ein weiteres Sanktionspaket gegen Russland und seine Handlanger im Krieg gegen die Ukraine an. Cherson Gauleiter Alexander Kobets wurde ebenfalls sanktioniert.

Leave a Reply

Colobrants haben unverschämte Erklärungen abgegeben, aber die Streitkräfte der Ukraine rücken Schritt für Schritt vor, – Zelensky über den Süden

Kolobranten haben unverschämte Erklärungen abgegeben, aber die Streitkräfte der Ukraine rücken Schritt für Schritt vor, – Zelensky über den Süden

Zelensky sprach über Erfolge in der Region Cherson/AP

In der Region Cherson, die die russischen Invasoren trotz der vorübergehenden Besetzung hartnäckig zu erobern versuchen, wird der Feind keinen Erfolg haben – die Die Streitkräfte der Ukraine bewegen sich Schritt für Schritt auf die Befreiung der Region zu.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Präsident Wolodymyr Zelensky sprach darüber während der abendlichen Zusammenfassung am 23. Juli. Insbesondere wies er darauf hin, dass die Streitkräfte der Ukraine trotz der arroganten Äußerungen der Kollaborateure selbstbewusst vorrücken und die Eindringlinge in der Region Cherson vertreiben.

Heute sind wir zu unserem Sieg weitergezogen. Zunächst werden wir über die Region Cherson sprechen. Die Besatzer versuchten, dort Fuß zu fassen, ihre Kollaborateure machten verschiedene unverschämte Äußerungen, die auf Russisch sehr treffend als „Falkenhandel“ bezeichnet werden. Aber wie hat es ihnen geholfen? fragte Zelensky ironisch.

Er fügte hinzu, dass sich die Streitkräfte der Ukraine Schritt für Schritt durch die Region bewegen und jeden Tag dem Sieg und der Befreiung der Region Cherson von den Eindringlingen näher kommen.

Wahrscheinlich hat der Präsident auf die heutigen Erfolge der ukrainischen Verteidiger hingewiesen, die den Durchgang der schweren Ausrüstung des Besatzers und die Lieferung von Munition durch die Antonovsky-Brücke absolut treffend zerstört haben. Jetzt ist dort der Verkehr für den Güterverkehr gesperrt.

Siehe die Botschaft von Wolodymyr Selenskyj vom 23. Juli:

Die Hauptsache über die Situation in der Region Cherson

  • In der Region Cherson landeten tatsächlich mehr als 1.000 russische Invasoren im Kessel. Diese Informationen wurden zuvor von Aleksey Arestovich veröffentlicht.
  • Die Streitkräfte der Ukraine zielen auf die Lagerhäuser der Besatzer in den besetzten Gebieten. In der Region Cherson werden Russen unter dem Deckmantel der “humanitären Hilfe” gezwungen, Munition zu importieren. Dafür bauen die Eindringlinge die Ufer des Flusses Ingulets ab. Daher bereiten sie sich auf eine Gegenoffensive der Streitkräfte der Ukraine vor.
  • Das OK “Süd” betonte, dass eine Operation im Gange sei, die Stille brauche.
  • Die Europäische Union hat sie kündigte ein weiteres Sanktionspaket gegen Russland und seine Handlanger im Krieg gegen die Ukraine an. Cherson Gauleiter Alexander Kobets wurde ebenfalls sanktioniert.

Leave a Reply