Erstmals seit Kriegsbeginn in der Ukraine: Nato-Übungen im Schwarzen Meer begonnen

Erstmals seit Kriegsbeginn in der Ukraine: NATO-Übungen im Schwarzen Meer begonnen

NATO-Staaten begannen mit Training “Breeze” im bulgarischen Schwarzen Meer.

Dies ist die erste Studie im Schwarzen Meer seit dem Beginn einer umfassenden russischen Invasion.

Dies wurde vom Bulgaren gemeldet Ausgabe von News.bg.

< p>11 NATO-Staaten nehmen an den Übungen teil, insbesondere Bulgarien, Albanien, Belgien, Griechenland, Italien, Lettland, Polen, Rumänien, die USA, die Türkei und Frankreich.

p>

24 Kampf- und Hilfsschiffe und -boote, 5 Flugzeuge, 4 Hubschrauber und 1390 Militärangehörige des Landes.

Dies ist die erste Großübung im Schwarzen Meer nach Beginn einer umfassenden Krieg in der Ukraine.

“Aufgrund des Konflikts im nördlichen Teil des Schwarzen Meeres und der realen Gefahr einer freien Platzierung von Anti-Schiffsminen in den Übungsgebieten wurden Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen die Sicherheit der Teilnehmer. Die Kriegsschiffe Bulgariens und Rumäniens arbeiten seit 5 Monaten unter solchen Bedingungen, haben Erfahrungen gesammelt und sind bereit, moderate Risiken einzugehen”, heißt es in der Botschaft.

< p>Erinnern Sie sich daran, dass seit dem 29. April , Weißrussland verlängerte zum dreizehnten Mal die Militärübungen um eine weitere Woche Ich bin in der Nähe der ukrainischen Grenze – zumindest bis zum 31. Juli.

Nach Angaben der Überwachungsgruppe ist die belarussische Armee besser auf Verteidigungsoperationen vorbereitet, aber sie ist nicht bereit für groß angelegte Offensivoperationen. Der Grund ist der Mangel an echter Kampferfahrung.

Werbung

Leave a Reply