Einheimische berichten, dass die Russen den legendären Leuchtturm von Adzhigol – Khlan – mit Raketen getroffen haben

Einheimische berichten, dass die Russen den legendären Leuchtturm von Adzhigol – Khlan mit Raketen getroffen haben

Russen haben auf den Leuchtturm von Adzhigol geschossen/Channel 24 Collage

Einwohner der Region Cherson berichten, dass die Russen einen Raketenangriff auf den Leuchtturm von Adzhigol gestartet haben. Die Eindringlinge feuerten 3 Raketen auf ihn ab.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTwiTelegramViber

Dies teilte der Berater des Leiters der Polizeibehörde von Cherson, Sergey Khlan, mit. Die Russen haben 3 Raketen auf den Leuchtturm abgefeuert.

Die Eindringlinge haben den höchsten Leuchtturm der Ukraine angegriffen

Der Leuchtturm von Adzhigol ist das höchste derartige Gebäude in der Ukraine, dessen Bild einst sogar den Stempel von Ukrposhta schmückte. Der Leuchtturm befindet sich in der Nähe des Dorfes Rybalche.

Anwohner berichten, dass bis zu 2 russische Raketen den Sockel des Leuchtturms getroffen haben, eine weitere die Struktur.

Sergei Khlan bemerkte dies Ein Punkt ist paradox – dieser Leuchtturm, der vom russischen Ingenieur Vladimir Shukhov gebaut wurde. Und jetzt haben die Russen beschlossen, es zu zerstören.

Der Berater des Leiters der OVA stellte fest, dass der Leuchtturm so stabil wie möglich war, aber die russische Barbarei in der Lage ist, alles auf ihrem Weg zu zerstören.

Referenz. Der Leuchtturm von Adschigol wurde 1911 gebaut in der Dnjepr-Mündung. Der Grund für den Bau dieses Leuchtturms war, dass die Mündung des Dnjepr ein schwer zu befahrender Ort ist, sodass der Bau die Navigation in der Mündung erheblich vereinfachte.

Welche Städte wurden von Russland am meisten beschossen

Krieg in der Ukraine, die Stadt Izyum in der Region Charkiw wurde am meisten beschossen – dort wurde Russland 476 Mal von Raketen getroffen. Gleichzeitig ist die Stadt seit dem 2. April besetzt. Leute, die es geschafft haben, dort herauszukommen, sagen, dass Izyum fast vollständig zerstört wurde.

An zweiter Stelle steht die Zahl der Raketenangriffe auf Mariupol. Den Ergebnissen der Angriffe zufolge litt die Stadt jedoch am meisten unter der großangelegten Invasion.

An dritter Stelle steht Nikolaev, der fast täglich Raketenangriffe erlebt. Während der gesamten Dauer eines ausgewachsenen Krieges wurde die Stadt nicht länger als 20 Tage getroffen.

Leave a Reply