Drei “Aber”, ohne die Änderungen in der SGE nur eine Neuordnung der Betten sind

Drei

Für einen qualitativen Neustart des SGE braucht es eine echte Reform/”Europäische Wahrheit”

Bakanova und Venediktova wurden eliminiert. Der formale Grund ist ein großer Verrat unter Staatsanwälten und SBU-Beamten.

Korruption als Motto

Überraschung, Überraschung. Übrigens ist es typisch: Der Sicherheitsdienst der Ukraine ist voller Verräter, es gibt keine Verräter im Nationalen Antikorruptionsbüro der Ukraine.

Natürlich war Bakanov kein würdiger Kandidat für die Leitung des SBU. Wenn Sie Ihren Kindheitsfreund während des Krieges zum Leiter eines wichtigen Geheimdienstes ernennen, schien es, dass es schief gehen könnte. Aber es geht nicht um Bakanov. Und nicht nur in ihm. Es geht um den Geheimdienst selbst.

Es war für niemanden in der ukrainischen Geschäftswelt eine Überraschung, dass der SBU voller Verräter sein würde. Einfach, weil die Wirtschaft weiß, was die SGE in den vergangenen Jahren und sogar Jahrzehnten geleistet hat. Der SBU terrorisierte das Geschäft, der SBU schützte den Schmuggel. Das hat die SBU getan und tut dies weiterhin. Auch während des Krieges. Und viele Freiwillige können Ihnen die Details erzählen. Ja, es gibt ehrliche Spionageabwehrleute und ehrliche Spezialisten von Alfa im Sonderdienst. Aber sie bestimmen nicht das Gesicht des Büros. Ganz und gar nicht.

Ein rotes Tuch für Putin

Und was hat uns dieser Krieg gelehrt? Ein korrupter Beamter ist Putins bester Freund. Und sein größter Feind ist eine reformierte Institution. Deshalb ist Putin so verärgert über den NABU, die Spezialisierte Staatsanwaltschaft für Korruptionsbekämpfung und das Antikorruptionsgericht. Dort findet er keine Verbündeten.

Warum findet er dort keine Verbündeten? Da diese Gremien von Grund auf neu gebildet wurden, mit fairem Wettbewerb, unter öffentlicher Kontrolle und unter der Kontrolle unserer westlichen Partner. Die Gesellschaft und der Westen versuchten, korrupte Beamte fernzuhalten, aber es stellte sich heraus, dass Putins Freunde keinen Zutritt hatten. Das Prinzip der Bildung neuer Institutionen ist zu einer Garantie dafür geworden, dass es dort keine Putins Freunde gibt. Dass es keine Mitarbeiter gibt.

Sichtbarkeit von Änderungen

Naumov wurde zum Beispiel in Serbien inhaftiert. Stellvertretender Vorsitzender des SBU. Jemand wusste vor Kriegsbeginn nichts von Naumov? Es scheint, dass es solche Leute nicht gab. Er war ein absolut raffinierter korrupter Beamter. Und niemand hat es wirklich versteckt. Und wenn eine solche Person freiwillig eine solche Position erhält, was ist dann der Grund, dass so viele Mitarbeiter im Sonderdienst landen? Geht es um den Leiter dieses Sonderdienstes?

Wird sich die Situation im SBU und der Staatsanwaltschaft jetzt bessern? Wahrscheinlich nicht. Hat sich dort das Prinzip der Ernennung von Chiefs geändert? Nein. Wurde die SGE reformiert? Nein. Es gibt also einfach keinen Grund, die Situation zu ändern.

Wie kann man die Situation ändern? Nur die Reform der SBU. Nehmen Sie ihr die “Geld”-Funktionen weg und verlassen Sie die Spionageabwehr. Für den Sicherheitsdienst der Ukraine, sich mit der Sicherheit der Ukraine zu befassen und nicht mit Schmuggel und Fragen der Wirtschaft und des Geschäfts, die sich tatsächlich immer, absolut immer als Korruptionsprobleme herausstellten.

Ohne a Vollwertige Reform, ohne Wettbewerbe, ohne Marktgehälter, alle Personalveränderungen werden dort nur Bettenwechsel sein. Vor allem, wenn die Ernennungsgrundsätze gleich bleiben.

Leave a Reply

eight + 6 =