Unbekanntes Selbstporträt auf der Rückseite eines Van-Gogh-Gemäldes gefunden (Video)

„Ein

Die Entdeckung erfolgte dadurch, dass während der Vorbereitung zur Ausstellung die Leinwand geröntgt wurde.< /p>

Er schreibt über diese “BBC”.

“Als wir das Röntgenbild zum ersten Mal sahen, waren wir natürlich sehr aufgeregt. Das ist eine wichtige Entdeckung, weil es das ergänzt, was wir tun bereits über Van Goghs Leben Bescheid”, sagte Lesley Stevenson, leitende Angestellte der Galerie.

Der niederländische Künstler verwendete Leinwände oft wieder, um Geld zu sparen, indem er sie umdrehte und auf der Rückseite bearbeitete.

Van Gogh soll später in einem Schlüsselmoment seiner Karriere ein Selbstporträt von der anderen Seite gemalt haben, nachdem er nach Paris gezogen war und die Arbeit der französischen Impressionisten kennengelernt hatte.

Ungefähr 15 Jahre nach seinem Tod wurde der „Kopf einer Bäuerin“ an das Stedelijk Museum in Amsterdam ausgeliehen.

Werbung

Leave a Reply

18 − 1 =