Explosionen in Charkow und Nikolaew, Dutzende zerstörter Feinde im Süden: die Hauptsache am 139. Kriegstag

Explosionen in Charkow und Nikolajew, Dutzende zerstörter Feinde im Süden: die wichtigsten Ereignisse des 139. Kriegstages

Chronologie der Ereignisse des 139. Kriegstages eines umfassenden Krieges/Collage von Channel 24

Der 139. Tag der umfassenden russischen Invasion in der Ukraine geht weiter. Unsere Verteidiger und Beschützer tun alles, um uns dem Sieg über den Feind einen Schritt näher zu bringen.

Die heftigsten Kämpfe gehen im Osten und im Süden unseres Staates weiter. Lesen Sie über die wichtigsten Ereignisse des 12. Juli im Material von Channel 24.

04:32 Bald waren überall in der Ukraine Sirenen zu hören. Der gesamtukrainische Fliegeralarm ertönte etwa eine Stunde lang.

04:13 Ein Fliegeralarm ertönte in der Region Nikolaev. Währenddessen waren im Regionalzentrum Explosionen zu hören. Dies wurde sowohl von Anwohnern als auch von Bürgermeister Alexander Senkevich gemeldet.

03:54 Alexei Arestovich schlug vor, wie der Westen auf einen möglichen russischen Atomschlag reagieren könnte. Dem Angreiferland sei bewusst, dass der Vergeltungsschlag blitzschnell erfolgen werde, so der Berater des Präsidialamtschefs. Außerdem wird der Westen dank der erfolgreichen Geheimdienstarbeit von einem möglichen Streik erfahren. Es wird also definitiv Maßnahmen zu seinem eigenen Schutz ergreifen.

03:34In Charkow ertönte Fliegeralarm. Fast sofort waren Explosionen in der Stadt zu hören. Daher sollten Sie so vorsichtig wie möglich sein und Meldungen über eine mögliche Bedrohung nicht ignorieren.

02:39 Im OK “Süd” sprachen sie über die Erfolge unseres Militärs in der Region am vergangenen Tag. Den Streitkräften der Ukraine gelang es, sowohl die feindliche Arbeitskraft als auch ihre Ausrüstung und Zusammensetzung zu zerstören, insbesondere:

  • 1 T-72B3-Panzer,
  • 2 BMP-2-Infanterie Kampffahrzeuge,
  • 1 Luftkampffahrzeug BMD-2K,
  • 1 gepanzerter Luftlandetruppentransporter BTR-D,
  • 52 Kafire,
  • Haubitze “Msta- B”,
  • Mörser,
  • 7 weitere Einheiten gepanzerter und motorisierter Fahrzeuge,
  • Munitionsdepot in Nova Kakhovka.

02:15 Am Himmel vorbei Weißrussland bemerkte einen russischen A-50-Schützen. Beachten Sie, dass es zuletzt am 4. April gemeldet wurde. Das Flugzeug selbst startete am 10. Juli um 22:50 Uhr vom Militärflugplatz in Machulishchi.

01:40Die Streitkräfte der Ukraine zerstörten am Vorabend die Zusammensetzung der russischen Invasoren in Nova Kakhovka. Davon entzündeten sich die Ungläubigen buchstäblich. Dies wird durch die Kommentare lokaler Telegrammkanäle belegt. Dort haben die Benutzer ohne Zensur alles gesagt, was sie über die Kämpfer des Angreiferlandes denken.

01:12 Russische Invasoren, die es geschafft haben, Sewerodonezk einzunehmen, führen eine Volkszählung durch Stadt. Tausende Ukrainer leben immer noch dort, sagten Ortsansässige, mit denen Channel 24 kommunizieren konnte.

01:05 Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine bestätigte offiziell den Angriff auf die Fregatte Admiral Essen im April. Nach Angaben der Agentur wurde das feindliche Schiff damals schwer beschädigt.

00:16 Aleksey Arestovich, Berater des Leiters des Büros des Präsidenten, sprach über die Auswirkungen der HIMARS-Raketenwerfer auf den Krieg. Er betonte, dass sie dazu beigetragen hätten, dass sich die russischen Kämpfer von der Front zurückgezogen hätten.

00:00 Der Leiter der OVA von Lugansk, Sergei Gaidai, sprach über die Situation in die Region. Er betonte, dass die russischen Kämpfer versuchen, die Region „unter Druck zu setzen“. Aber es gelingt ihnen nicht.

Leave a Reply