Die Besatzer haben in Sewerodonezk eine Volkszählung gestartet: Tausende Menschen leben dort noch immer

Besatzer haben mit Volkszählung in Sewerodonezk begonnen: Tausende Menschen leben noch dort

Besatzer führen Volkszählung in Sewerodonezk durch/Channel 24-Collage

Im zeitweise besetzten Sewerodonezk haben russische Eindringlinge mit einer Volkszählung begonnen. Mehr als 100.000 Menschen lebten in der Stadt vor dem groß angelegten Angriff Russlands auf die Ukraine.

Einschlägige Informationen wurden von Anwohnern auf Kanal 24 bereitgestellt. Dies wurde am 11. Juli bekannt, dem 138. Tag des großangelegten Krieges, den Russland gegen die Ukraine begann.class=”bloquote cke-markup”>Russland hat in Sewerodonezk eine Volkszählung eingeleitet. Nach vorläufigen Angaben blieben etwa 10.000 Zivilisten in der Stadt“, sagte ein Anwohner.

Ihm zufolge lebten vor dem Krieg etwa 103.000 Menschen in der Stadt.

Leider , Sewerodenezk ist etwa ab Juni 2022 besetzt. Zu dieser Zeit gingen dort schwere Kämpfe um die Stadt weiter, aber später wechselten die Streitkräfte der Ukraine zu stärker befestigten Vorschlägen.

Kurz über die Situation in der Stadt

Leave a Reply

12 − four =