Eine neue Wendung in der Handlung – Semivolos über die Lieferung sowjetischer Waffen an die Ukraine

Neu Plot Twist, – Semivolos über die Lieferung sowjetischer Waffen an die Ukraine

Biden versucht, sowjetische Waffen für die Ukraine zu finden/AR

Die New York Times glaubt, dass Joe Biden während eines Besuchs im Nahen Osten versuchen wird, über sowjetische Waffen für die Ukraine zu verhandeln.

Dieses Thema kam mit sowjetischen Waffen zustande überraschend. Vor ein paar Tagen sprach niemand darüber. Igor Semivolos, Direktor des Center for Middle East Studies, sagte gegenüber Channel 24.

Er stellte fest, dass die Schlüsselidee von Bidens Besuch im Nahen Osten, nämlich in Israel und Saudi-Arabien, darin bestand, zu reden über den Ölpreis. Sowie die Regelung der Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien.

Daher ist das Auftauchen des Themas sowjetische Waffen ein völlig neuer Plottwist. Es tauchte jedoch nicht plötzlich auf. Das heißt, zumindest gibt es bestimmte Vereinbarungen, – sagte Igor Semivolos.

„Wir wissen, dass die Länder des Persischen Golfs ziemlich aktiv sowjetische Waffen gekauft haben. Oft wurden sie für den weiteren Versand in andere Länder verwendet Beispiel nach Afrika “- erinnerte Semivolos.

Er fügte hinzu, dass diese Waffen offensichtlich immer noch ausreichen und Gegenstand von Verhandlungen sein können.

“Ich würde sagen, dass die Verhandlungen zwischen den Amerikaner und die Länder des Persischen Golfs machen eine lange Zeit durch, wenn es um Waffen geht. Wir wissen, dass es mindestens eine Reihe von Vereinbarungen über die Lieferung moderner amerikanischer Waffen an den Nahen Osten gibt”, sagte der Experte.

Ihm zufolge können wir im Rahmen dieser Vereinbarungen natürlich über einen teilweisen Ersatz sowjetischer Waffen durch amerikanische sprechen. Wie viel Prozent jedoch aus dieser Region stammen können, die genauen Daten sind noch unbekannt.

Leave a Reply

two × one =