Angriff auf die russische Basis in Nova Kakhovka: Arestovich gab Details zu den Verlusten der Russen bekannt

Streik auf dem russischen Stützpunkt in Nova Kakhovka: Arestovich gab die Einzelheiten der Verluste der Russen bekannt

Ukrainisches Militär/Getty Images

< strong _ngcontent-sc88="">Ukrainisches Militär griff eine feindliche Basis in Nova Kakhovka in der Region Cherson an. Ungefähr 100 Eindringlinge wurden vernichtet.

Die Streitkräfte der Ukraine schlugen die Invasoren am 9. Juli. Neben hundert Toten wurden etwa 200 weitere verletzt. Oleksiy Arestovich, Berater des Leiters des OP, gab dies am 10. Juli bekannt.

Ukrainische Verteidiger betraten den Kommandoposten

Der gestrige Angriff auf das Kontrollzentrum der 49. Armee, Luftverteidigung und Züge mit Raketen in der Luftverteidigung. Nach vorläufigen Angaben seien mehr als hundert getötet und etwa 200 verletzt worden, heißt es in der Mitteilung.

Aleksey Arestovich fügt hinzu, dass sich die Hälfte der Verwundeten in einem ernsten Zustand befindet. Daher ist es unwahrscheinlich, dass sie überleben.

Zerstörung feindlicher Punkte in der Region Cherson

Ukrainische Soldaten griffen feindliche Punkte in der Region Cherson an. Nach der Niederlage setzten die Invasoren sie wieder ein.

Nach Angaben des Leiters des Pressezentrums der Sicherheits- und Verteidigungskräfte des Südens gelang es den Streitkräften der Ukraine, 200 Invasoren zu vernichten und zu liquidieren, 6 Pantsir anti -Flugzeug-Raketensysteme und das selbstfahrende Artillerie-Reittier Akatsiya.

Jüngste Verluste des Feindes

Vom Beginn der groß angelegten Invasion bis zum 10. Juli zerstörte das ukrainische Militär :

Leave a Reply

18 − 2 =