Invasoren feuerten 6 S-300-Raketen auf Nikolaev ab: Wie durch ein Wunder gab es keine Opfer

Eindringlinge feuerten 6 S-300-Raketen auf Nikolaev ab: wie durch ein Wunder gab es keine Opfer

Besatzer beschossen Nikolaev am 9. Juli/Collage von Channel 24

Russische Invasoren greifen Mykolajiw weiter an. Am 9. Juli feuerte der Feind sechs S-300-Raketen gleichzeitig auf die Stadt ab. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Das teilte der Leiter der OVO von Nikolaev Vitaly Kim mit. Он также показал на видео последствия ударов.

Враг продолжает бить по гражданским

6 ракет С-300 durch die Stadt. Keine Opfer. Was kann man nach der Arbeit unserer Streitkräfte nicht über die Besatzer sagen, – sagte Kim.

Außerdem zeigte er das Objekt, in das die russischen Invasoren geraten sind. Dies ist das gewöhnlichste Wohngebäude, in dessen Hof sich jetzt ein mehrere Meter tiefes Loch befindet.

Der Feind griff Nikolaev mit S-300-Raketen an: Sehen Sie sich das Video an< /p>

Erinnern Sie sich daran, dass der Bürgermeister von Nikolaev, Alexander Senkevich, um 05:29 Explosionen in der Stadt gemeldet hat. Dann bemerkte er, dass ein Fliegeralarm ertönte. Außerdem bat der Stadtratsvorsitzende darum, keine Fotos und Videos von den Folgen des Beschusses ins Netz zu stellen. Zumindest nicht, bis es offizielle Informationen gibt.

Leave a Reply

fifteen − 14 =